Heino

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Heino.jpg
Heino-Klone.jpg

Aus wirtschaftlichen Gründen ließ sich Heino 2006 mehrfach klonen, um auf mehreren Hochzeiten und Altennachmittagen gleichzeitig spielen zu können, da ihm langsam altersbedingt die Klientel wegstirbt.

Heino (Spitzname: "Der Tod von Ülpenich"), ist ein halbblinder Sänger aus Deutschland, der als eine der Sieben Plagen in die Geschichte einging und den meisten Menschen nur als Das Grauen bekannt ist. Er ist mitverantwortlich für den Kampf der Kulturen, da die Muslime sich durch seine schrecklichen Lieder mehr bedroht fühlten, als von jedem noch so missionarischen westlichen Politiker. Bundespräsident Richard von Weizäcker wollte ihm 1989 das Bundesverdienstkreuz verleihen, was aber an dem Veto der Schutzmächte scheiterte und zu einer massiven nationalen wie internationalen Krise führte, die Deutschland an den Rand eines Bürgerkriegs brachte, letzlich aber zur Wiedervereinigung Deutschlands führte. 1996 lieh er der Spieleschmiede 3D Realms sein Gesicht für den Action-Shooter Duke Nukem 3D.

Heute lebt Heino als Osama Bin Laden verkleidet in Afghanistan und verwendet seine Tantiemen aus 40 Jahren Sangeskunst zur Beschaffung von Sprengstoffgürteln, Burkas, Flugzeugen und Jungfrauen, die im Himmel auf die Selbstmordattentäter warten.

[Bearbeiten] Der wahre Heino

800px-Norbert Hähnel Bremen 2012.jpg

2013: Mit auf Tournee - Norbert Hähnel

Um sich neue Zielgruppen zu erschließen, bringt Heino den Omaschreck Norbert Hähnel als Vorgruppe für sein neues Cover-Album Melodie des Grauens. Die Tournee war restlos ausverkauft. Selbst Nachrichtensprecher Guido Knopp zeigte sich beeindruckt: Seit dem Fall der Mauer hat man so etwas nicht mehr erlebt! Seine größten Fans sind mittlerweile Kinder der Punkergeneration, die sich gelangweilt von ihren Eltern abgewendet haben. Das Handelsblatt schrieb im Feuilleton, wohin die Reise geht: Heino mit sensationellen Downloadquoten, während die toten Hosen die Tantiemen einkassieren. Ein neues Geschäftsmodell?


[Bearbeiten] Diskographie

  • Schwarzbraun ist die Haselnuß, schwarzbraun bin auch ich – dieses Liedchen wurde zum Kultsong der Neonazis und ist die Parteihymne der DVU. Auch vom rechten Flügel der CSU wird es gerne auf Parteitagen gesungen.
  • Phantasialand, Phantasialand, die Torten dieser Welt, kriegst du von mir in ganzer Pracht aufs Blechtablett gestellt. – zur Eröffnung seiner dortigen Filiale
  • Hoch auf dem gelben Wagen – zusammen mit Norbert Blüm, Walter Scheel und Hans-Dietrich Genscher
  • Ich will nur telefonieren und nicht gleich urinieren. – zur Einführung der multifunktionalen Telefonzelle
  • Allah Allah, dreh disch nit üm
  • die iranische Nationalhymne
  • Melodie des Grauens (Heino singt Nena und Rrrrrammstein)
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects