Hartz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-arrows.png Dieser Artikel überschneidet sich thematisch mit Hartz-IV. Das ist gut, lege am besten noch vier Artikel mit genau demselben Thema an und verlinke sie ganz unten.


Hartz.jpg

Der typische Hartz-Schriftzug am Anfang der Filme

Hartz ist eine vom Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas erdachte Arbeitslosenreform-Saga. Sie wurde mit 6 verschiedenen, fortlaufenden Teilen verfilmt. Lucas soll dabei von Franz Münteferings Märchenbuch „Sozialhilfe Plus“ inspiriert worden sein.

Kurioserweise beginnt die Saga mit Hartz IV (in Deutschland mit Wirkung ab 1. Januar 2005). Seitdem gibt es in größeren Städten regelmäßig (meist montags) sogenannte Hartz IV-Conventions, bei denen die Fans auf der Straße lautstark und mit großen Plakaten auf die Filme aufmerksam machen.

Dem Teil Hartz IV (4) folgt Hartz V (5) und schließlich Hartz VI (6). George Lucas hat sich dazu entschlossen im Anschluss die Vorgeschichte zu erzählen. Sie ist ebenfalls in 3 Episoden aufgeteilt: Hartz I (1), Hartz II (2) und Hartz III (3).


[Bearbeiten] Sequel Trilogy

Die Sequel Trilogy wird von vielen Hartz-Fans als die einzig wahre Trilogie bezeichnet. Streitigkeiten bestehen bis heute.


Handlung der einzelnen Episoden:

[Bearbeiten] Hartz IV

Hartz4.jpg

Hartz IV - Eine hoffnungsvolle Reform

Eine hoffnungsvolle Reform - Lukas Seilwolker wächst auf einem Bauernhof bei seinem Onkel und seiner Tante im abgelegenen Ostdeutschland auf. Als eines Tages Gerichtsvollzieher die Zieheltern von Lukas zwingen, den Bauernhof zu verlassen, gerät er an einen alten Mann namens Bernd Kenobi. Dieser ist ein ehemaliger Beamter und lehrt dem jungen Lukas die Geheimnisse der Bürokratie. Mit diesem vereinten Wissen ziehen sie los, um armen Arbeitslosen zu neuer Hoffnung zu verhelfen. Begleitet werden sie dabei von dem Lackaffen Zeh-3-Pipi-Oh, und seinem fahrenden Standventilator Er-Zwo D-Zug.

Die Regierung Deutschlands ist nicht in der Lage Lösungen auf die Probleme des Arbeitsmarktes zu finden. Also versuchen Lukas Seilwolker und sein Mentor Bernd auf eigene Faust gegen Arbeitslosigkeit vorzugehen. Auf ihrer Reise verbünden sie sich mit dem LKW-Fahrer Hans Solowski und seinem tschechischen Beifahrer Tschú Backer. Ihr eigentliches Ziel Berlin erreichen sie nicht, da sie als Mautpreller enttarnt und von der imperialen Polizei festgenommen werden. Es gelingt ihnen jedoch schon rasch die Flucht, wofür sie von der Rebellen-Kanzlerin Prinzesschen Laura Oregano adelig gesprochen werden.

[Bearbeiten] Hartz V

Hartz5.jpg

Hartz V - Der Arbeitsminister schlägt zurück

Der Arbeitsminister schlägt zurück - Als die Imperatorin Angela Merkel die Fahndung nach Lukas Seilwolker auf ganz Deutschland ausweitet, verstecken sich die mutigen Rebellen in einem Wolkenkratzer ganz weit oben. Das Dachgeschoss gehört einem alten Freund von Hans Solowski: Lars Klarinissian. Was unsere Helden nicht wissen: Dieser wird von der Regierung erpresst, um Seilwolker & Co. in eine fiese Falle zu locken.

Nach der erfolgreichen Festnahme kommt sogar Imperatorin Merkel zum Ort des Geschehens. Seilwolker gelingt es sich ihr zu stellen. In einer dramatischen Kissenschlacht kommt dann die Wahrheit über Seilwolkers Vergangenheit ans Licht:

  • Angela Merkel: "Was hat dir der alte Bernd über deine Mutter erzählt?"
  • Lukas Seilwolker: "Er hat mir genug erzählt! Er hat mir erzählt, dass Sie sie umgebracht haben!"
  • Angela Merkel: "Nein, ICH bin deine Mutter!"

Schockiert springt Lukas Seilwolker aus dem Fenster. 87 Stockwerke tiefer landet er weich in einem Restmüll-Container.

[Bearbeiten] Hartz VI

Hartz6.jpg

Hartz VI - Die Rückkehr der Arbeitslosen

Die Rückkehr der Arbeitslosen - Nach einer spannenden Befreiungs-Aktion, sind auch wieder Lukas Seilwolkers Komplizen auf freiem Fuß. Zusammen mit vielen anderen arbeitslosen Rebellen, hecken sie einen Plan aus. Ihr Ziel ist die Zerstörung des Zentrums aller Unkompetenz: der Bundestag in Berlin. Ein ehemaliger Stasi-Mitarbeiter informiert die Rebellen, dass der Bundestag von einem Außenposten geschützt wird. Schnell ist klar, dass die ehemalige Hauptstadt Bonn ein Problem ist. Lukas Seilwolker, Prinzesschen Laura Oregano und ein paar unwichtige Helfer klauen sich von einem Spitzenpolitiker seine Limousine und fahren so unbemerkt nach Bonn.

Dort angekommen hauen sie den Regierungsmitgliedern gehörig auf die Möp und geben den restlichen Rebellen den Startschuss für den Angriff auf den Bundestag in Berlin. Mit ganz vielen Eddings in verschiedenen Farben gelingt es ihnen, den Bundestag zu verschandeln. Mission erfüllt!

Währenddessen ist es Imperatorin Angela Merkel gelungen, ihren Sohn Lukas Seilwolker in Bonn zu finden. Erneut kommt es zu einer Auseinandersetzung. Seilwolker gelingt es jedoch Merkel zum Rücktritt aufzufordern. Sie schmeißt ihr Amt als Imperatorin hin und übernimmt wieder die Mutterrolle. Alle sind glücklich.

Feuerwerk über ganz Deutschland! Mit einer großen Party, inklusive Freibier für jeden, endet die Saga.


[Bearbeiten] Prequel Trilogy

Die Prequel Trilogy erschien nach den Teilen IV-VI, erzählt aber die Vorgeschichte. Sie spielt also in der Hartz-Saga vor der zuerst erschienenden Trilogie. Diese Tatsache stieß anfangs auf viel Unverständnis. Man fragte sich, warum Lucas so vorgegangen ist. Er antwortete, dass er damals arbeitspolitische Gründe sah, zuerst die Teile IV-VI zu drehen.


Handlung der einzelnen Episoden:

[Bearbeiten] Hartz I

Hartz1.jpg

Hartz I - Die soziale Bedrohung

Die soziale Bedrohung - Inhaltsangabe folgt bald!


[Bearbeiten] Hartz II

Hartz2.jpg

Hartz II - Der Angriff der 1-Euro-Jobber

Der Angriff der 1-Euro-Jobber - Inhaltsangabe folgt bald!


[Bearbeiten] Hartz III

Hartz3.jpg

Hartz III - Die Rache der Arbeitsagentur

Die Rache der Arbeitsagentur - Inhaltsangabe folgt bald!

Spezialprojekte
projects