Hüftbruch

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Wissenswertes rund um den Hüftbruch

Ein Hüftbruch ist eine überaus schmerzhafte und schwer therapierbare Angelegenheit (je nach Schwere des Bruchs von 3 Wochen Bettruhe bis hin zur Implantation sogenannter Hüftprothesen), die in ihrer traditionellen Form bis zu den alten Ägyptern zurückverfolgt werden kann.

[Bearbeiten] Antiker Hüftverehrungskult

Bereits die alten Ägypter wussten um die besonderen Kräfte der Hüfte und verehrten sie als eine Art von spirituellem Fetisch. Nach dem Tode wurde (jedoch nur bei höhergestellten Priestern, Pharaonen usw.) die Hüfte mit einer aufwändigen Technik von sogenannten Hüftzeremonienmeistern durch die Nase entfernt und für die Ewigkeit konserviert. So kann die Hüfte ewig im Hüfthimmel ihr Dasein mit anderen Hüften zusammen genießen. Der Beweis dafür wurde erst kürzlich erbracht, als man in einer Pyramide einen geheimen Raum entdeckte in dem sich Urnen mit mumifizierten Hüften befanden.
Da die Hüfte nur sehr schwer und mit speziellen Hüftzangen durch die Nase zu entfernen war, erforderte dies eine sehr komplizierte Technik. Diese 5-Punkte-Hals-Nasen-Hüften-Kompressions-Technik soll angeblich in tibetanischen Klöstern im Himalayagebirge gelehrt werden. Dort sollen sich die einzigen Hüftzermonienmeister des 5. Dans befinden, was die höchste zu erlangende Stufe darstellt. Es geht die Sage um, das diese innerhalb von 0.2 Sekunden eine Hüfte durch die Nase entfernen können. Und das ohne Spezialhüftzangen aus einlagigem Damaststahl!

Ein weitere Art der Hüftverehrung ist es, einmal am Tag, egal wann, die Hüfte nach Osten auszurichten. Eine sehr beliebte Zeit ist dennoch 13:37 Uhr. Natürlich hat die moderne Industrie auch diesen Absatzmarkt erkannt und produziert hydraulische automatische Hüftausrichter. Diese richten, egal welche Blickrichtung der Träger der Ausrichtungsvorrichtung hat, die Hüfte, in einer exakten Nord-Süd-Ausrichtung, nach Osten. Dies freut natürlich die Industrie der Hüftprothesen, s. weiter unten, da es teilweise vorkommen kann, dass hierbei die Hüfte implodiert.

[Bearbeiten] Die Hüfte im Mittelalter

Im Mittelalter galt die Hüfte gemeinhin als überaus potentes Aphrodisiakum und wurde über oft beschwerliche und von - durch die Segnungen der christlichen Seefahrt der gleichgeschlechtlichen Liebe zugetanen - Piraten belagerte Handelsrouten (die sogenannten Hüftstraßen) in das alte Europa importiert. Hier war sie in geriebener Form (weißes Gold) ein begehrter Stoff in vielerlei Königshäusern.

[Bearbeiten] Die Hüfte in der Neuzeit

Die Bedeutung der Hüfte hat in der Neuzeit stark zugenommen. Das Weltmarktvolumen mit Hüftprothesen wird auf ca 340 Mrd EURO/Jahr geschätzt. Dies ist inbesondere dem Umstand zu verdanken das kurz nach dem zweiten Weltkrieg mit Hilfe amerikanischer Wissenschaftler (Wirth) die Möglichkeit entdeckt wurde, Hüften aus großer Entfernung zu brechen. Diese neuartige Technologie führte z.B. 2005 zum schlechtesten Abschneiden Deutschlands beim Grand Prix d' Eurovision de la Chanson als der deutschen Teilnehmerin Gracia beim Singen Ihres Nr.1 Welthits "run and hide" aus ca. 600 Yards mit einem Hüftbruchpräzisionsgewehr die Hüfte quasi zerschmettert wurde. Dieser Hüftbruch war definitiv nicht mit "mal eben ne halbe Stunde auf die Couch legen" zu therapieren. Ihr lautes Aufheulen zusammen mit einem schmerzverzerrten Gesicht war aber immerhin einigen Ländern insgesamt 4 Punkte wert.
Nach dem dieser Zwischenfall weltweit in den Medien an die große Glocke gehängt wurde, war sich keiner mehr seiner Hüfte sicher. Besonders gefährdet waren Stabhochspringer bei der 10. Leichtathletik-Weltmeisterschaft im August 2005 in der finnischen Hauptstadt Helsinki da diese als Ziel für Remotehüftbrecher prädestiniert waren.
Das wiederum regte die Hüftindustrie an, einen neuartigen Schutz gegen diese Remote-Hüftbrecher zu erfinden. Die ersten Alpha-Versionen in Form von Boxershorts (Anti-Remote-Hüftbruch-Eingriffshorts a0.2.x, kurz ARSH) waren doch noch recht unbequem. Mit einem Durchmesser von drei Metern und einem Gewicht von 286 kg waren diese Shorts aus Stahlbeton noch verbesserungswürdig. Aber die Nachfolger Versionen ARSE-Enterprise-Edition und ARSE-Enterprise-Gold-Edition-Deluxe waren kaum mehr von den heute bekannten Shorts zu unterscheiden und brachten auch den gewünschten Schutzeffekt. Seitdem liefern sich die Remote-Hüftbruch-Industrie und die Anti-Remote-HüftbruchIndustrie ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

[Bearbeiten] Die Hüfte nach 2005

Seit der Anti-Remote-Hüftbruchindustrie im Jahr 2005 die monopolartige Marktdurchdringung mit kalorien- und nährstofffreien Lebensmittelplacebos gelang, kam die Hüfte in Mitteleuropa endgültig aus der Mode und wurde vor allem von der weiblichen Bevölkerung bis zum 20. Lebensjahr ersatzlos abgeschafft. Prominente Vorreiterinnen (z.B. Nicole Richie) sorgten bald dafür, dass Hüftknochen seitdem ohne Hüfte von in Solarien durch Strahlung haltbar gemachter Haut überzogen direkt an der Körperoberfläche getragen werden.

[Bearbeiten] Aufbruch in der Hüftbruchszene

Der Wind der um die Hüften weht ist rauer geworden. Nach der allgemeinen Öffnung des Hüftmonopols durch die EU drängen verstärkt unzureichend geprüfte und mangelhafte Hüftexemplare aus Osteuropa auf den Markt. Hier sind vorallem lang getragene und bereits stark abgenutzte Varianten äußerst problematisch. Mit dem Prädikat "BIO-HÜFTE" versuchen nun nationale Hersteller, die Marke "Hüft-of-Germany" zu positionieren um so weiter Wettbewerbsvorteile ausbauen zu können. Dem gegenüber steht ein enormer Gebrauchthüftenmarkt der mit Dumping-Preisen versucht, hochwertige Produkte vom Markt zu drängen. "2ndHÜFT" und "Hüft4all" sind die beiden prominentesten Beispiele für globale und qualitativ unzureichende Hüftvermarktung.

[Bearbeiten] Wichtige Verbraucherinformationen

Warum viele Geld für neue Hüfte bezahlen? Sparen Sie ihr Geld und kaufen Sie sich lieber etwas hübsches davor. In unsere Spital direkt an deutsche Grenze könne Sie sich verwöhne lasse, bekommen neue Hüfte und spare sogar noch viel Geld. Unsere Doktor ist auch von gute Klinik in Moskau Российский государственный медицинский университет und sehr gut. Sie kirgen neue Hüfte schon für unter 500 Euro mit Urlaub 5 Sterne Hotel an Zgorzelec. Bitte, melden Sie, Ihre Gesundheit ist wichtig, warten sie nicht zu lange auf neue Hüfte Qualität aus Polen. :)

Spezialprojekte
projects