Häusliche Gewalt

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
HARHAR.jpeg

Artgerechte Haltung einer Frau. Holzschnitt aus 2004.

Frau: "Warum schlägst du mich?"
Mann: "Wenn ich das wüßte, kurwa, würde ich dich tothauen."

~ Polnisches Sprichwort über Harmonie in der Ehe

"In Warschauer Pakt, Gewalt liebt DICH!!"

~ Polnische Umkehrung über Gewalt

"Gewalt gehört nicht auf den Fußballplatz, das ist etwas, das man zuhause bei seiner Frau ausleben sollte."

~ Berti Vogts über häusliche Gewalt


Häusliche Gewalt ist das Fernbleiben häuslichen Friedens.

Sie resultiert aus verspäteten Hartz-IV-Zahlungen, der Verpflichtung ungewollte Kinder großziehen zu müssen oder auch aus dem Unterlassen von Drogenkonsum.

Häusliche Gewalt richtet sich hauptsächlich gegen Frauen und Kinder, da diese intelligenter sind als der Gewalttätige und nachgeben. Weil zusammengeschlagene Kinder genau so aussehen, wie Lehrer es sich für sie wünschen seit dem Tag, an dem sie ihm Reißzwecken unter das Sitzkissen gesteckt haben, fallen sie in der Gesellschaft nicht negativ auf, was grundsätzlich zu begrüßen ist. Das bestätigen auch die regelmäßig die Problemfamilien besuchenden Mitarbeiter des Jugendamtes. Frauen von Gewalttätern sind überzeugte Masochistinnen die eine ausdrücklich härtere Gangart bevorzugen, weswegen man hier nicht von Gewalt sprechen kann. Hilfe wird in diesen Fällen nicht gewährt, weil die Kinder

a) arm,
b) sozialer Abschaum sind,
c) sowieso nichts aus ihnen wird und
d) nicht die Zeit der staatlichen Fürsorge und Gerichtswesens mit solchen Kleinigkeiten verschwendet werden muss.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects