Griechische Sprache

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!


„Mehen Epte hoi? Epte mehenni hoi! Megte mehen hoi, Epte beden!“

~ Stavros Megalogyros über Griechisch


Die griechische Sprache ist eine ziemlich alte und feierte gerade gestern ihren 3400. Geburtstag (War 'ne wilde Party, deshalb ist sie heute nicht mehr so ganz frisch, aber psst!). Die Leute, die vor so langer Zeit einmal die Buchstaben aufgeschrieben haben, sind natürlich schon lange tot und zu Staub zerfallen. Ihre heutigen Nachfahren benutzen zwar immer noch das griechische Alphabet, schwatzen aber schon seit Generationen gerade so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Das hat dazu geführt, dass die heutige Aussprache nur noch entfernt etwas mit den geschriebenen Buchstaben der Wörter zu tun hat.

Außerdem weiß auch keiner mehr, wofür man eigentlich zwei verschiedene "o" (omega, omikron) braucht, oder noch besser: sechs verschiedene "i"! Obwohl das Alphabet ein "b" (beta) enthält, schreibt der Neugrieche "µπ" (my-pi), um sich ein "b" zu basteln, ebenso "ντ" (ny-tau) für ein "d", weil ein δ (delta) für "d" ja wohl ganz offensichtlich nicht ausreicht.

So gesehen bräuchte das Griechische dringend eine umfassende Rechtschreibreform, aber der gemeine Grieche ist Traditionalist und ungemein stolz auf seine komplizierte Sprache, die so effektiv lästige Einwanderer abhält.

Deshalb fährt der moderne Grieche auch weiter nicht nach Kreta sondern nach Κρήτη (Kreti), um seine Verwandten aus Plethi zu besuchen.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects