Geigerzähler

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Geigerzähler ist ein technisches Instrument, mit dessen Hilfe Dirigenten und Orchesterwarte die Anzahl der Geiger in einem Orchester exakt bestimmen können. Sobald die ersten und zweiten Geiger sich auf ihren Plätzen niedergelassen haben, scannt der Dirigent mit dem Geigerzähler kurz über die Geigenpulte und bekommt auf einer digitalen Anzeige die Anzahl der spielbereiten Geiger mitgeteilt. Diese Zahl vergleicht er mit der Besetzungsliste des zu spielenden Musikstückes und sollte ein Geiger seine Violine vergessen haben oder aus versehen eine Tuba in der Hand halten, ertönt ein Warnsignal im Klang einer Oboe und der Dirigent weiß sofort, dass er den Proben- bzw. Konzertbeginn verschieben muss.

[Bearbeiten] Technischer Aufbau

Geigerzaehler.jpg

Ein hochmoderner Geigerzähler von AEG.

  • 1 - Infrarot-Ultraschalldetektor zum Zählen der spielbereiten Geiger.
  • 2 - Warnleuchte - ertönt beim Unterschreiten der vorgegebenen Geigeranzahl.
  • 3 - Schwarzes Plastik
  • 4 - Lautsprecher für die Ausgabe des Oboenwarntons
  • 5 - Digitalanzeige - zeigt digital die Anzahl der spielbereiten Geiger an.
  • 6 - Mikrofon zur Sprachaufnahme der vorgegebenen Geigeranzahl, kann auch für Live-Mitschnitte verwendet werden.
  • 7 - Strombuchse für den Anschluss eines Ladeadapters.
Spezialprojekte
projects