Garantie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Die Renten sind sicher.“

~ Norbert Blüm über eine Garantie

„Die Konten der Kleinsparer auch.“

~ Angela Merkel über eine andere Garantie

„Und niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.“

~ Walter Ulbricht über die ultimative Garantie


Garantiezeit ist die Zeit, in der der Hersteller für Ausfälle seines Produkts noch verantwortlich ist. Im Unterschied dazu entspricht die Lebenszeit eines Produkts der Garantiezeit plus 1 bis 10 Tage.

Die Garantieverpflichtung ist für die Hersteller daher wichtig, denn so können sie festlegen, wie lange die Lebenszeit ihres Produkts sein soll. Typische Beispiele sind Ihre Waschmaschine, Ihr CD-player oder Ihr neuer Pullover.

Am Ende der Lebenszeit greift üblicherweise ein Selbstzerstörungsalgorithmus, der ein lebenswichtiges Teil exakt so zerstört, dass die Reparaturkosten um 10 Euro über denen einer Neuanschaffung liegen.

Ohne Garantie wären unsere Märkte mit ewig haltbaren Produkten längst gesättigt. Die Garantie ist also ein wesentlicher Faktor zur Erhaltung der volkswirtschaftlichen Produktivität.

Ein Sonderfall liegt bei den Internetauktionen von Ebay vor. Für Privatpersonen gilt dort grundsätzlich eine vom Gesetzgeber festgelegte lebenslange Garantiepflicht für gebrauchte Gegenstände.

Einen weiteren Sonderfall gibt es bei Fiat-Handelsware. Hier bezieht sich die Garantie auf den rechtzeitigen Verfall des Produkts. Fiat garantiert, dass alle Anbauteile in einem gewissen Zeitraum von seinen Blechteilen herunterfallen. Allerdings handelt es sich bei näherer Betrachtung tatsächlich um eine Funktion namens „Abfall“, die den Aufwand zur Trennung der Materialien bei der Verschrottung reduzieren soll.

Zitate:

Garantiert wasserdicht bis 50 m - Aufschrift auf der Nautilus

Spezialprojekte
projects