Fußpilz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fußpilz ist ein essbarer Pilz, der auf dem Fuß wächst - manchmal auch darunter - und in Badeanstalten und Saunen lauert. Dort wird er von eifrigen Pilzsammlern von den Füßen der Badegäste gepflückt, um daraus die schmackhafte Soße für das Jägerschnitzel oder andere Köstlichkeiten zu bereiten.

[Bearbeiten] Verschiedene Fußpilzarten

Jaeger2

Jägerschnitzel mit Fußpilzsoße

  • Der Zehenchampignong - Von milchig-weißer Farbe und mildem Geschmack. Gut für die Jägerschnitzelsoße.
  • Die Fersenmorchel - Grünlich-brauner Flächenpilz mit rauchigem Geschmack. Passt hervorragend zu Wild und Braten.
  • Die Fußrückenflechte - Schorfig-gelber Pilz mit süßlichem Bouquet. Eignet sich hervorragend für die asiatische Küche.
  • Der Falsche Nagelreizker - Entfaltet sein Myzel, wie der Name schon vermuten lässt, unter den Zehennägeln. Gelb bis zart-orangener Fruchtkörper. Schwach giftig. Vom Genuss ist trotz der appetitlichen Farbgebung abzuraten. Wird als Beta-Carotin Ersatzstoff in der Herstellung von Fanta verwendet.
  • Die Fußbettrotkappe - Vorzüglicher Speisepilz. Bevorzugt feuchte, schwüle Klimate wie sie nach einem Festivalwochenende ohne Schuh- und Sockenwechsel entstehen. Am Besten in der Pfanne mit einigen Pfifferlingen und Speck andünsten.

[Bearbeiten] Zitate

  • „König Fußpilz regiert das Leben, denn König Fußpilz regiert die Welt“
  • „Wer'n Pilz am Ballen hat, der trägt ihn gleich ins Hallenbad“
Spezialprojekte
projects