Fischstäbchen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Fischstäbchen sind ein vor allem bei dicken Kindern beliebtes Nahrungsmittel mit reichlich Omega 3-Anteil. Nur wenigen Menschen ist bekannt, wie Fischstäbchen gewonnen werden.

[Bearbeiten] Lebensraum

Eine weit verbreitete Meinung ist die, dass Fischstäbchen so wie man sie kennt an Bäumen wachsen oder aus dem Gefrierbrand in Gefriertruhen entstehen. Dies entspricht jedoch nicht den wissenschaftlichen Tatsachen. Fischstäbchen wachsen vor allem an Unterwasserpflanzen, allerdings ohne die sie umgebende Panade, diese wird nachträglich mit einer Panierraupe aufgebracht. Die Fischstäbchenpflanzen existieren in einer männlichen und einer weiblichen Form. Sie paaren sich bevorzugt im Winter. Für die Aufzucht eines Stäbchens werden ganze 20 Jahre benötigt!

[Bearbeiten] Ernte

Fischstäbchen werden von speziell dafür ausgebildeten Fischstäbchenpflückern geerntet und zur weitern Verarbeitung in eine Panierfabrik gebracht. Ähnlich wie die Spargelstecher kommen die Fischstäbchenpflücker vorwiegend aus Polen, weil sie billiger sind als deutsche Fachkräfte bzw. Hartz-IV-Empfänger.

[Bearbeiten] Ausblick

Die UN-Fischstäbchen-Kovention schlägt vor, Fischstäbchen unter Artenschutz zu stellen, da in den letzten Jahrzehnten eine meerweite Überrodung der Fischstäbchenpflanzen festzustellen ist. Besonders das mäandernde Krabbenstäbchen, aber auch der in Erdöl marinierte Barschstab sind vom Aussterben bedroht, was die globale Nahrungskette gründlich durcheinander bringen wird, sollten diese Arten wirklich eines Tages von der Bildfläche verschwinden.

[Bearbeiten] Vermarktung

Berühmt durch Fischstäbchenwerbung im deutschen Fernsehen wurde 1957 ein ehemaliger Schiffsoffizier aus dem 2. Weltkrieg. Nachdem sein Kriegsschiff "Braune Hoffnung" in den letzten Kriegstagen 1945 von der britischen Marine versenkt wurde und der Kapitän jahrelang arbeitslos war, sprach er bei einem Werbecasting einer Fischstäbchenfirma vor und wurde engagiert. Heute kennt man ihn unter dem Namen Käpt`n Iglo.

[Bearbeiten] Zitate

  • Ein Teller ohne Fischstäbchen ist wie eine Festung ohne Besatzung. - Napoleon Bonaparte
  • Wo Fischstäbchen sind, da ist ein goldnes Zeitalter. - Novalis
  • Wo mein .. Frechheit, was soll die Frage ? - Nemo
  • Was nützte es dem Fischstäbchen, wenn es reden könnte, wo es doch jede Gesellschaft frißt? - Paul Bocuse

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects