Ficken

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ficken: Vulgäre Form des Wortes Geschlechtsverkehr. Man sagt auch: pimpern, nageln, vögeln, knattern, rammeln, bumsen, hobeln, rödeln, hämmern, pudern, pamsen, ranzen, Beischlaf vollziehen usw. ficken [Verb]. Ich ficke, du fickst, er fickt, sie fickt, wir ficken, ihr fickt, sie ficken

Der Begriff Ficken bezeichnet

  • die kinderfreundliche Umschreibung für: "die Salami verstecken", "das Würstchen tunken" oder "jemanden wegflexen"
  • "Ficken?!", mit spezieller Betonung ist ein prima Anmachspruch.
  • das, was Mama und Papa immer machen, wenn sie gleich nach der Sportschau im Schlafzimmer verschwinden
  • das, was einige lieber täten als vorm Computer zu sitzen
  • das, was man spätestens nach 5 Minuten sieht, wenn man einen Porno schaut
  • das, was man in eine Kamera sagen muss, um Comedian des Jahres zu werden
  • Siehe auch Sex, für genaue Informationen

[Bearbeiten] Beispiele

  • Anton fickt Pünktchen.
  • Heinz und Hanz ficken Gertrude und Gerda.
  • Er fickt Heidi.
  • Sie fickt Peter .
  • Das Leben fickt mich jeden Tag.
  • Man lebt, um zu ficken und man fickt, um zu leben.
  • Rudolf fickt hart.
  • Das Ficken in der Küche ist untersagt.
Disambug.png Diese Seite ist eine Begriffsverwirrung. Sie dient dazu, mehrere mit dem gleichen Wort bezeichnete Begriffe durcheinander zu bringen.

Falls du von einem anderen Uncyclopedia-Artikel hierher gelangt bist, gehe bitte dorthin zurück, gehe dabei nicht über Los, ziehe keine 4.000 Euro ein und ändere den Artikel in irgendeiner Weise irgendwie ab.

Spezialprojekte
projects