Fernrohr

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zielfernrohr.jpg

Ein Fernrohr bringt weit entferntes ganz nah. Hehe, ich sehe dich, mein Freund.

Das Fernrohr ist ein für die Menschheit ausgesprochen wichtiges, kleines Ding. Damit kann man den Blick in die Ferne schweifen lassen und Kleines vergrößern, sodass man Dinge erkennen kann, die man sonst nicht sieht. Besonders interessante Entdeckungen kann man machen, wenn man durch das Fernrohr die Sonne für längere Zeit beobachtet.

[Bearbeiten] Persönlicher Gebrauch

Trompeter.jpg

Ein Spanner betrachtet seine Nachbarin beim morgendlichen Bad mittels Fernrohr.

Wegen des damit einhergehenden Unterhaltungspotentials wird das Fernrohr als Vorfahre des Fernsehens gesehen. Es besteht aus einem langen Rohr mit zwei Linsen oder einem Spiegel und funktioniert meistens, aber nicht immer, auch mit ohne Batterien. Seit der Industrialisierung gibt es sie aufgrund der Massenproduktionseffekte schon recht preisgünstig auch beim Kaffeeröster um die Ecke und wegen der tatkräftigen wissenschaftlichen Weiterentwicklung des Militärs auch mit beeindruckendem Leistungsvermögen.

Mit einem Fernrohr kann man zwar nicht wie im Fernsehen Deutschland sucht den Superstar sehen, dafür aber möglicherweise jemanden, der gerade dafür trainiert. Komplettiert würde das kleine voyeristische Vergnügen durch ein Richtmikrofon. Bei geeigneter Ausrichtung kann man vielleicht auch eine Gratis-Peepshow erleben. Die sich beim männlichen Beobachter einer solchen fernen Darbietung manchmal einstellende körperliche Reaktion nennt man deshalb ebenfalls Fernrohr. Großstadtwohnblocks erfreuen dann nicht nur Sido.

Im Unterschied zum Fernsehen, wo es Schwarzweiß- und Farbgeräte gab und gibt, gibt es nur Farbfernrohre. Eine Ausnahme wären Nachtsichtfernrohre. Die sind aber sehr teuer und eher schwer zu bekommen. Auch wird man beim Kauf eines solchen vom Verkäufer mit einem Blick, der vielsagend ist, als Spanner oder Waldmilitarist betrachtet. Wobei ersteres weit häufiger angenommen wird.

[Bearbeiten] Wissenschaft

Neben all diesem wird das Fernrohr auch von der Wissenschaft benutzt. Astrologen (Sternenforscher) sehen damit die Zukunft voraus. Und weil sie das so gut können, gewinnen sie auch immer bei Wetten und Lottogewinnen, weswegen sie das immer wieder machen müssen. Sie entdecken dabei auch neue Subplaneten, wie den Pluto oder finden heraus, dass Sternenbilder verschwinden, zuletzt der große und kleine Wagen, die nun in Polen vermutet werden.

Spezialprojekte
projects