Fax Micht

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel widmet sich der Phänomenologie der Macht. Der Begriff Fax Micht ist hierfür nur eine personifizierende Tarnung. Doch kommen wir zur Sache.


Will ein Wicht an Macht, macht Max ihn fix mächtig. Faxt man nämlich Max ein Fax, macht dieser keine Faxen, sondern faxt das Fax fix an Ficht, der Max anficht, weil dieser fix faxte. Macht nun das Fax die Macht, oder faxt nicht viel eher Max mächtig Faxe? Und wenn ja wie fix? Fixe Faxe macht (schließlich) niemand so fix wie Fax, Fax Micht, ist klar?? - Gut.

Ist nun aber der Wicht durch Ficht (oder auch nicht) fix an Macht gebracht, macht Fax bisweilen faxen, um das fixe Faxen nicht anzufechten. Fichten machen Max' Macht aus, denn aus Fichten fechtet Fax die Macht raus, indem er die Fichte fickt (Verzeihung!), die fix ficht!

Können wir daraus nun die Schlussfolgerung ziehen, dass Max, wenn an der Macht, Faxen zwar macht, aber nicht mächtig fickt (Verzeihung!), die Macht fix machtlos macht, solange er nicht wenigstens ficht? Wenn dies nun die Wahrheit sein sollte, dann müssen wir also abschließend sagen:

Obwohl viele Faxe Ficht's Macht machbar machen, fechten Fichten Max Macht an! Darum also, vor allem am heutigen Tage, schließe ich mit den Worten:

Spezialprojekte
projects