Fahrstuhl

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Fahrstuhl ist ein Stuhl mit einem Kleinstmotor, häufig zu sehen bei Fahrstuhlfahrwettbewerben.

Das Fahrstuhl fahren erfordert einiges an Geschick und Erfahrung. Da wäre zuerst die Findung des Teams: In jedem Fahrstuhl ist ein Schild angebracht, das die Teamgröße für diesen Fahrstuhl vorschreibt. So ist häufigt der Fahrstuhltyp für ein Team von acht Personen anzutreffen. Nun gilt es sich sieben Mitstreiter zu suchen, die vom Gewicht her, den Anforderungen des Fahrstuhls genügen. Nicht immer ist es aber einfach alle geforderten Teammitglieder zusammen mit dem geforderten Gewicht in einen Fahrstuhl zu bekommen.

Angehende Fahrstuhlfahrer sollten erst mit kleineren Fahrstühlen üben und erst nach Erwerb des kleinen Fahrstuhlabzeichens wagen, einen größeren Fahrstuhl zu betreten.

Beim klassischen Fahrstuhl ist leider auch keine Hilfe von außen erlaubt. Nichts desto trotz werden immer wieder Personen festgenommen, die einen unerlaubten Helfer haben. Dieser Helfer - nicht selten ein Bodybuilder - schiebt mit aller Kraft die letzten Teammitglieder in den Fahrstuhl. Erfahrene Helfer schaffen es auch mit Anlauf die letzten Arme, Beine und Bäuche in den Aufzug zu bugsieren.

Die Polizei kennt allerdings kein Pardon mit unerlaubten Helfern. Schnell wird dem ganzen Team das Fahrstuhlabzeichen abgenommen und mindestens für 1 Monat eingezogen. Bewohner von Hochhäusern bekommen einen extra Fahrstuhlpolizisten, der sie während diesen Monats begleitet und dafür sorgt, dass auch für die oberen Stöcke immer die Treppen benutzt werden. Diese pädagogische Maßnahme sorgt nach der psychologischen Theorie der begleitenden Maximalbestrafung für ein starkes Reuegefühl und die Rückfallquote ist bei Fahrstuhlbetrügern äußerst gering.

Seit Einführung der polizeilichen Maßnahmen gegen Fahrstuhlbetrüger kommen alle Sieger der internationalen Treppenlaufmeisterschaften aus Deutschland. Mittlerweile überlegt sich auch die Mongolei, sowie Lichtenstein ähnliche Gesetze zu erlassen, so dass sich das Fahrstuhl-Vorbild Deutschland in der Welt verbreiten kann.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects