Evolutionsbeweis

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Inuse.jpg Wenn das Ende kommt, sollte man vorbereitet sein !

Sicher ist hier jemandem beim Fertigstellen des Artikels etwas ganz Wichtiges dazwischen gekommen. Jetzt naht die Zeit heran, dieses Lebenswerk zu vollenden.

Der Evolutionsbeweis ist die argumentative Konsequenz aus der Richtigkeit der Evolutionstheorie.

Es gibt Menschen die glauben, dass sie nicht mit Affen verwandt sind, sondern von Gott als Herrscher über das Tierreich erschaffen wurden. Das ist zum einen grob beleidigend, also ich würde denen was husten wenn ich Gott wäre und dieser biologische Abfall von Kreationisten sich mit mir vergliche, und zum anderen ist das schlicht falsch.

Die Evolution hat aus einigen wenigen Einzellern viele neue Organismen hervorgebracht und diese entwickeln sich stets weiter. Bibelforscher mögen vehement protestieren, aber dass wir mit den Affen gemeinsame Vorfahren haben ist unwiderlegbar:

[Bearbeiten] Beweise

  • 2005 wurden Zweitausendzweihundert Millionen Kilo Bananen alleine in die Bundesrepublik eingeführt.
  • Die EU-Verordnung über den Import von Bananen und was überhaupt eine Banane ist umfasst 17000 Seiten. So viel Aufwand wird nur für sehr wichtige Dinge betrieben.
  • Die Kochbanane ist für tropische Länder das, was für uns die Kartoffel ist.
  • Das weltweit erste Fair-Trade-Bündnis war BanaFair, welches mit Bananen handelt.
  • Grüne Bananen verursachen Bauchschmerzen.

Trotz dieser Beweise gibt es immer noch Leute deren intelektuelle Kapazität nicht ausreichend ist, um diese Beweise bzw. Evolution (und so gut wie alle anderen Naturphänomene und -gesetze auch) zu verstehen. Deshalb sagen sie ganz einfach, Gott täte alles, wobei diese Erkenntnis für ihre CPU (die etwa soviel Rechenkapazität hat wie der Z1) recht beschaulich. Wie der Philosoph Bertrant Russel herausfand sind aber die Dummen so selbstsicher und die Klugen so im Zweifel, sodass die Dummen (die ja bekanntlich immer irgendwie an die Macht kommen, da die in der Überzahl existierenden anderen Dummen sie wählen) leider auch die Klugen mit Kreationismus infizieren. Diese könnten zwar die Evolution verstehen, da sie aber religiös erzogen wurden beharren sie unverrückbar auf ihrer Meinung (wie das sonst nur schlechte Ärzte, Heilpraktiker, Taxifahrer und meine Schwester Hannelore tun) und können blöderweise manche Dinge auch noch umdeuten.

[Bearbeiten] (angebliche) Gegenbeweise

  • Menschen mögen Bananen nicht wegen ihrer angeblichen Verwandtschaft zum Affen, sondern weil der Erschaffer selbst Bananen mag und diese Eigenschaft an beide Spezies gegeben hat.

Dagegen gibt es aber auch einen Gegenbeweis:

[Bearbeiten] (tatsächliche)Gegengegenbeweise

  • Hätte es einen Erschaffer gegeben, der seine Vorlieben an seine Werke weitergibt, so hätte er diese doch allen Kreaturen verpasst.

Mohameddöner.jpg

Dieser Artikel verletzt absichtlich religiöse Gefühle und erfüllt somit die Kriterien für gute Satire. Shalom!
Spezialprojekte
projects