Erdkundelehrer

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Mein Erdkundelehrer hat im Alleingang mehrere Atomkraftwerke bezwungen“

~ Ludwig XII über Erdkundelehrer


Erdkundelehrer sind die Art von Lehrern, die meinen es sei wichtiger wie die 3. U-Bahnlinie rechtsab des Rathhauses von der Hauptstadt Timduktus heißt, als wie man sich verständigt, soziale Kontakte knüpft und mit anderen Menschen im Umfeld lebt.

[Bearbeiten] Beschreibung

Erdkundelehrer sind meist gut an ihrer Kleidung zu erkennen. Häufig getragene Kleidungstücke sind: Safari- oder Stahlkappenschuhe, khakifarbene sowie dunkelgrüne oder hellbraune Hosen mit Militärmuster, damit man sie in der Wildnis nicht so schnell erkennt, langärmlige Hemden gegen Stiche von ausländischen Mücken und anderen Blutsaugern. In ihrer Aktentasche ist je nach Persönlichkeit entweder ein Stapel Karten auf denen jeder Punkt auf der Erde bis auf 3 Zentimeter genau abgebildet ist oder Ausrüstung für eine Safari wie: Scharfschützengewehr mit wahlweise Betäubungs- und/oder Spreukugeln, Gegengifte gegen verschiedenste Tiere die es in Südafrika gibt, Feldstecher, Tarndecke, einige Ersatzteile für einen Jeep, Thermoskanne etc.


[Bearbeiten] Verhalten

Meist verhalten sich Erdkundelehrer in der Schule wie auf einer Safari, in der sie von der Gruppe getrennt wurden und nun alleine hunderten von wilden Tieren gegenüberstehen. Sie schleichen nah an Wände gepresst durch die Schulflure und versichern sich mit einem kurzen Blick um Ecken, ob sie sich hinter diesen gefahrlos weiterbewegen können. Deswegen passiert es häufig, dass Erdkundelehrer unbemerkt vor ihren Schülern im Klassensaal ankommen und dort auf diese warten. (Schüler werden nicht selten als wilde Tiere klassifiziert). In Unterrichtseinheiten wissen sie wie alle Arten von Lehrern alles über ihr Fach! Falls ein Schüler doch mal über aktuelleres oder bessere Wissen zu einem Thema verfügt, so wird dieser meist vor der gesamten Klasse über vollkommen sinn- und nutlose Themen ausgefragt zu denen sich der Erdkundelehrer im Zweifelsfall selbst Antworten ausdenkt. Einige wichtige Grundeinstellungen eines Erdkundelehrers sind: "Ich war überall", "Ich kenne jeden", "Ich weiß es besser!"


[Bearbeiten] Unterricht

Meist besteht der Unterricht eines Erdkundelehrers aus Erzählungen seiner eigenen tollen Abenteuer die er angeblich bestritten hat. Außergewöhnlich oft haben Erdkundelehrer schon - ihren Erzählungen nach - die Welt gerettet. Nach spionageähnlichen Untersuchungen des statistischen Bundesamtes sind 90% der in Deutschland eingestellten Deutschlehrer noch nicht aus ihrem Heimatland gekommen und davon weiter 90% nicht einmal aus ihrer Heimatstadt. Trotz kritischer Fragen erzählten alle in Interviews gefragten Erdkundelehrer nach spätestens 13 Minuten Geschichten, wie sie die ersten waren, die mit einem Fahrrad rückwärtsfahrend im Handstand die Welt freihändig umrundet haben oder sprachen über ihre außergewöhnlichen Erfahrungen mit dem Leben auf dem Mars. Die Bundesregierung will uns allerdings weismachen, dass Flüge zum Mars noch nicht geglückt seien. Es unmöglich sei mit einem Fahrrad um die Welt zu fahren, da die Kontinente durch Meere getrennt seien noch dass man freihändig im Handstand Fahrrad fahren könne. Dies wiederum wirft Fragen zur Glaubwürdigkeit der Bundesregierung auf...

Spezialprojekte
projects