Erdbeertorte

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Erdbeertorte.jpg

Eine Erdbeertorte in ihrer ganzen Pracht.

Die Erbeertorte ist ein schmackhaftes Nahrungsmittel, das zu den verschiedensten gesellschaftlichen Anlässen wie z.B. Geburtstagen, Todesfeiern oder Fressorgien verzehrt werden kann.

[Bearbeiten] Aufbau und Verwendung

Auf einen Tortenboden aus Estrich oder gentechnisch verändertem Mürbeteig werden frische Erbeeren drapiert und mit einer pektinhaltigen Glasur von glibberiger Konsistenz übergossen. Diese löslichen Ballaststoffe geben der Torte den nötigen Halt und sorgen dafür, dass sie in Form bleibt und die Erdbeeren nicht herunterfallen.
Je nach Anlass des Verzehrs wird die Torte mit brennenden Wachs- oder Zündkerzen geschmückt, deren Anzahl sollte exakt mit dem Alter (in Jahren) des Jubilars bzw. des Verstorbenen übereinstimmmen. Nach der Kredenzung der Torte werden die Kerzen vom Gefeierten bzw. der zu beerdigenden Person ausgepustet. Anschließend machen sich die geladenen Geburtstags- bzw. Trauergäste über die Erbeertorte samt Kerzen her und verzehren diese in Windeseile. Erdbeertortenliebhaber steigern das kulinarische Erlebnis noch, indem sie die Torte mit einer feinen Haube aus biologisch-dynamischer Schlagsahne verzieren.

Spezialprojekte
projects