Enthusiasmus

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambug.png Diese Seite ist eine Begriffsverwirrung. Sie dient dazu, mehrere mit dem gleichen Wort bezeichnete Begriffe durcheinander zu bringen.

Falls du von einem anderen Uncyclopedia-Artikel hierher gelangt bist, gehe bitte dorthin zurück, gehe dabei nicht über Los, ziehe keine 4.000 Euro ein und ändere den Artikel in irgendeiner Weise irgendwie ab.


Der Enthusiasmus (def. laut Duden: ursprünglich „Besessenheit durch Karl Gott“, wörtlich „der von Gott abge erfüllte“) bezeichnet ursprünglich (also bevor die Kirche sich einmischte) die Inspiration durch eine göttliche Eingebung (zum Beispiel das Erfinden von Hamsterrädern). Heute bezeichnet der Begriff allgemein eine Begeisterung oder Schwärmerei für etwas, eine gesteigerte Freude an bestimmten Themen oder Handlungen, ein extremes Engagement für eine Sache oder ein mehr als durchschnittliches, intensives Interesse auf einem speziellen Gebiet.

„Ich bin verrückt nach Gummibärchen! Ich liebe sie!“

~ Thomas Gottfried über seine Begeisterung für Weichtiere

[Bearbeiten] Erscheinungsformen

Es gibt im Enthusiasmus 4 grundlegende Erscheinungsformen:

[Bearbeiten] Erklärung

Bf2.jpg

Ein normales Gefährt im Streben nach einfacher Ausgelassenheit (für Anfänger gut geeignet)

[Bearbeiten] Ausgelassenheit

Ausgelassenheit drückt sich in einem leichtem Lächeln und einer im Grunde positiven Lebenseinstellung (s.a. Schöner Scheitern) des Betroffenen aus. Dies wird ausgelöst durch Erlebnisse, die knapp oberhalb der normalen Alltagsbanalität liegen, z.B. einen Parkplatz ohne nennenswerten Kampf zu erwischen.

Löwenpaarung.jpg

Hier sieht man die Begeisterung!

[Bearbeiten] Begeisterung

Begeisterung tritt immer dann auf, wenn dem Betroffenem Dinge zustoßen, die nicht zu erwarten waren, z. B. seine Frau schläft mit dem Chef und handelt dabei doch tatsächlich eine Gehaltserhöhung für ihn aus. Äußert sich in leichtem Schwitzen, einem erhöhten Herzschlag und einem merkwürdigem Gefühl im Bauch.

40jahreddr.jpg

Typisches Beispiel für Freudentaumel.

[Bearbeiten] Freudentaumel

Freudentaumel bezeichnet einen Zustand an Enthusiasmus, der selten erreicht wird. Er tritt zum Beispiel ein, wenn beim Jauchekuhle sauber machen nicht man selbst sondern der Kollege ausrutscht und in der braunen Brühe landet. Beim Freudentaumel treten häufig fast die selben Symptome auf wie beim Alkoholholperer, weshalb darauf geachtet werden muss, dass der Betroffene, durch den Freudentaumel, letztendlich nicht doch auch noch in der Jauchekuhle landet.

Piercingimplantat.jpg

Hier eines der seltenen Exemplare, die den höchten Zustand im Enthusiasmus erreicht haben - ein Ekstasejünger

[Bearbeiten] Ekstase

Ekstase ist eine Form des Enthusiasmus, die nur sehr sehr selten, also fast nie erreicht wird. Damit gemeint ist zum Beispiel, wenn ein Lkw aus dem Transportflugzeug fällt, man knapp verfehlt wird und aufgrund dessen in einen Freudenrausch verfällt; man dann beschließt, die nächsten 50 Jahre damit zu verbringen, in Taiwan für die unteren Bevölkerungsschichten Latschen aus alten Autoreifen zu schneidern und sich dabei wahnsinnig glücklich und zufrieden fühlt! Das äußert sich meistens durch permanentes Wiederholen von 3 Wort-Sätzen, hier ein schönes Beispiel : ICH LIEBE DICH!
Hinzu kommt ein Grinsen, das in den grenzdebilen Bereich abwandert und oft bis zum Tod des Betroffenen bleibt. Bei besonders stark ausgeprägten Fällen kommt noch ein hüpfen und springen hinzu.

[Bearbeiten] Schlechtes Beispiel

"Falschverstandener Enthusiasmus"

Hier, auch wenn es schmerzen mag, ein sehr anschauliches Beispiel dafür was falsch verstandener Enthusiasmus anrichten kann! Nicht gut ausgelebter Enthusiasmus wird oft von Werbefachleuten missbraucht, um ihre Produkte erfolgreich vermarkten zu können. Wenn Sie sich jetzt fragen, warum man dafür keine Menschen nimmt, bei denen tatsächlich eine Erscheinungsform des Enthusiasmus vorhanden ist, kann ich Ihnen da auch nicht weiter helfen nur raten: Probieren Sie mal einen der Enthusiasmuszustände aus.

[Bearbeiten] Vorkommen

Der Enthusiasmus ist in unseren Breitengraden fast gänzlich ausgestorben und wurde von der Staatsmacht als besonders gefährlicher förderungswürdiger Gefühlszustand ausgezeichnet! Man versucht alles um ihn zu vernichten retten! In anderen Ländern hingegen herrscht ein Überangebot desselben, wie zum Beispiel im Gazastreifen oder in Tibet (bekannt durch den Dalai Lama). Weshalb nun seit neustem vom VZSVE (Verein zum Schutz vom Enthusiasmus - seit 1989 aktiv/ Hauptsitz in Berlin) ein Projekt geplant wird, mit dem diese beiden Missstände behoben werden könnten. Nähere Details dazu wollte man aber nicht preisgeben. ~ so ein Reporter von der Eukolapress 09

[Bearbeiten] Wichtige Enthusiasten

[Bearbeiten] Quellenangaben

  • Ernestus Plasser: Wir können alles - Mit Volldampf voraus!. Beireth Verlag/Mümchen, ISBN 4-0482-3398-9
  • Gottfried Sunder: Gefühlsemanationen unserer Zeit. Grimal Verlag/Gürken, ISBN 3-9691-4196-7
  • Justine Merklinc: Oft verkannt - nun fast abgebrannt/Zukunft des menschlichen Gefühls. Rooths Verlag/Berlin, ISBN 8-2074-3334-5

[Bearbeiten] Weiterführende Links

Pfeil.jpg siehe auch  Leidenschaft

Spezialprojekte
projects