Engel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Zuletzt hat die Verteufelung des Eros einen Komödien-Ausgang bekommen: der Teufel Eros ist allmählich den Menschen interessanter als alle Engel und Heiligen geworden. “

~ Friedrich Nietzsche

„Nie die Stimme Gottes und seiner Engel gehört zu haben, hält die Welt für ein Zeichen von Gesundheit. “

~ Sri Aurobindo

„Engel erwarten für ihre Dienste keinen Dank, sie wollen nur wahrgenommen werden. “

~ Andreas Tenzer

„Gott weiß ich will kein Engel sein. “

~ Rammstein über Engel und andere saisonale Erscheinungen


Engel sind Erfolgsgehilfen von Gott. Würde man die göttlichen Aufgaben mit denen eines Hotelbesitzers vergleichen, so sind Engel nichts weiter als diejenigen, die das Essen bringen, den Müll weg- und das Zimmer aufräumen. Genauso wie in einem Hotelbetrieb gibt es unter den Engeln demnach Hierarchien, es gibt Engel, die mehr zu sagen haben und kleinere Engel, die unbedeutende Aufgaben erledigen (z.B. das typische Harfedudeln auf den Wolken).

[Bearbeiten] Allgemeine Fähigkeiten von Engeln

Grundsätzlich können Engel fliegen und vertragen jede Form der Nahrungsaufnahme. Engel haben keine Blähungen und können Alkohol saufen ohne auch nur ansatzweise betrunken zu werden. Das unterscheidet sie elementar von irdischen Menschen. Engel sind männliche Wesen. Frauen sind bis dato nicht bekannt. Engel beherrschen auch das bloße "beamen" und können sich so wunschgemäß zu allen relevanten Ereignissen teleportieren. Engel können, je nach Entwicklungsgrad, auch sehr kleine Wunder hervorrufen. Die Vergabe dieser Fähigkeit wird von Gott sehr sparsam gewährt, da er grundsätzlich Wunder sich selbst vorbehält. Die Fähigkeit zu Fliegen erhalten Engel durch Ihre Flügel. Die physikalisch erfoderlichen Flügel haben eine enorme Spannweite von ca. 3 Meter je Flügel. Aufgrund der damit einhergehenden starken Rückenbelastung klagen viele Engel über Rückenschmerzen, Bandscheibenprobleme und vor allem Nackenverspannungen[1].

[Bearbeiten] Gott als Arbeitgeber

Gott wird zwar allgemein als gütig beschrieben, doch in Sachen Angestellte versteht er gar keinen Spaß. Mangelnde arbeitsrechtliche Organisation unter den Engeln verdankt er demnach eine klare und dominante arbeitgeberfreundliche Linie. Gott duldet keinen Widerstand! Kein Aufbegehren, alle Aufgaben sind zu erfüllen, egal wie lange und wie viel der Engel dafür zu schuften hat. Viele Engel klagen über mangelnde Pausenregelungen und vermissen den Anspruch auf einen Jahresurlaub. Gott duldet insbesondere keine Techtelmechtel, alle Engel sind zwar grundsätzlich männlich, aber das (männliche) Glied wurde bei den meisten Engeln untauglich gemacht und Liebschaften werden mit Verstoßung gestraft. Einer der wenigen Aufbegehrer gegen diese Maßnahme war wohl Luzifer, ein Engel, bei dem die Entmannisierung fehl schlug und der zudem als einziger Gründer des Engelarbeitnehmerverbands (EAV) bekannt wurde (mehr dazu unter "Revolutionäre Engel").

Viele Engel klagen zudem über einseitige Verwendung im ihrem Job. Nach etwa 300 Jahre stupiden Einsatzes als Harfe spielender Engel kamen so manchen Engeln doch Zweifel an ihrer Verwendung auf. Manche verspürten die Lust nach mehr und wünschten sich abwechslungsreiche Tätigkeiten, wie dem eines Todesengels oder wenigstens die Beförderung zum Schutzengel, einer ganz besonderen Art der hochaktiven Engel.

[Bearbeiten] Schutzengel

Schutzengel.jpg

Schutzengel bei der Arbeit

Schutzengel sind die aktivsten Engel von Gott. Als Schutzengel werden von Gott nur Engel benannt, die über eine hohe Belastbarkeit verfügen und wenig Schlaf benötigen. Ihre primäre Aufgabe besteht darin, die von Gott Auserwählten vor Unheil zu schützen. Schutzengel dürfen daher auch auf der Erde tätig sein. Viele Schutzengel leiden unter Streß-Symptomen, da ihre Arbeit so heftig und ohne vernünftige Pausenregelung ist. Aufgrund hoher, vor allem Stress bedingter Krankheitsraten unter den Schutzengeln ist der Personalbedarf an Schutzengeln hoch. Ausfälle durch Krankheit und Unterbesetzung kennen viele Erdliche allzu gut. So stürzen Muttis beim Fensterputzen doch tödlich und der Zusammenstoß zweier Verkehrsteilnehmer endet, mangels des erkrankten Schutzengel tödlich. Diesen personellen Engpass ignoriert Gott bis dato und setzt weiter auf die Leistung seiner Schutzengel, die "geringen Ausfälle" seien in Anbetracht der Leistung der aktiven Schutzengel vertretbar. Angeblich soll er in dem Zusammenhang auch mal salopp geäußert haben: 'Wer früher stirbt, ist länger tot...'.


[Bearbeiten] Revolutionäre Engel

Luzifer mit Fussfessel.jpg

Luzifer direkt vor seinem Prozess mit Fußfessel, Kopfschmerzen plagten ihn

Einer der wenigen, aber wohl bekanntesten Erzengel, der sich den unengelichen Arbeitsbedingungen widersetzte, war Luzifer. Bereits in frühen Phasen seiner Tätigkeit remonstrierte Luzifer gegen die übliche Entmannung und er klagte über die unengelichen Arbeitsbedingungen. Seine Kollegen erwiesen ihm dabei nur spärliche Unterstützung und so kam es, dass Gott ihn einfach in hohen Bogen raus warf [2]. In einem schnellen, typisch arbeitgeberorientierten Verhandlungstermin geführten Prozesses wurde Luzifer von Gott entlassen[3]. Als Abfindung (die Gott selbst als wieder mal "milde Tat" ausgab) genehmigte Gott Luzifer einen eigenen Betrieb mit Angestellten [4], vorwiegend denen, die Gott als Loser und verlorene Seelen betrachtete.

Luzifer nahm die Abfindung an und gründete die Hölle. Dabei gestaltete er die Hölle nach typischen (im Sinne von Gott) lasterhaften Eigenschaften und schuf somit ein Paradies einer ganz anderen Art. In der Hölle darf seither nach Lust und Laune gefickt, geraucht, gezockt, gelogen und betrogen werden, nahezu alles ist erlaubt. Als eine der wenigen zusätzlichen Aufgaben, die Gott zur Erteilung der Konzession für die Hölle Luzifers auftrug, war die ordnungsgemäße Bestrafung von Katholiken. Luzifer soll dazu spezielle Räume eingerichtet haben, alleine, um das Image der Hölle nicht zu schädigen. In diesem Räumen werden die Katholiken dann wunschgemäß ihren Qualen zugeführt.

[Bearbeiten] Erzengel

Erzengel sind Engel, die sich durch besondere Taten unter den Engeln profiliert haben. Sie stehen in der Hierarchie besonders weit oben und genießen besondere Privilegien. Es gibt nur sehr wenige davon, u.a. Michael, der Gott dabei half dem Arbeitnehmeraufstand von Luzifer (der übrigens selbst auch bereits Erzengel war!) niederzuschlagen. Andere Erzengel wiederum, so Erzengel Scotti, verhalfen Gott dazu, seinen Angestellten das Beamen zu ermöglichen.

[Bearbeiten] Todesengel

Todesengel.jpg

Todesengel mit posttraumatischen Stress-Symptom

Todesengel haben in der Anstellung bei Gott eine besondere Aufgabe. Sie geleiten den rechtschaffenen Gläubigen ins Nichts und verhelfen ihm in den letzten Sekunden vor dem Tod zu einem friedlichen Gesichtsausruck. Bei nicht Rechtschaffenen haben Todesengel die schwierige Aufgabe, dem Sterbenden in den letzten Sekunden all seinen Mist und Scheißdreck, den er je fabriziert hat, in sekundenschnelle vor Augen zu führen. Todesengel erhalten dazu auch eine besondere Ausbildung als regie-und schnittführende Produktionsassistenten (angeblich arbeiten sie mit Pinnacle Studio 40X). Todesengel treten traditionsgemäß in dunkeln Gewändern auf, vergleichbar mit irdischen Gerichten, dort trägt man (abgeschaut) auch gerne schwarz. Todesengel sind ausgebildet in Beleuchtungstechnik und verfügen über ein mobiles Lichtspielgerät. Dem Todgeweihten können sie demnach - je nach Orientierung - das weichenstellende Lichtspiel vorführen: Dunkel für die Einweisung zu Luzifers Aufenthaltsstätte und das "Licht", als sphärisch auftretendes Spektakel der Aufnahme ins Himmelreich.

Langjährige Todesengel klagen oft über das posttraumatische Stress-Symptom und müssen psychologisch betraut werden. Als behandelnde Psychologen werden von Gott gerne verstorbene Psychologen der amerkanischen Armee eingesetzt. Gerade EX-Vietnam-Veterane betreuende Ärzte haben sich als geeignet bewährt.


[Bearbeiten] Verhaltensempfehlungen bei Kontakt mit Engeln

[Bearbeiten] Allgemeine Kontakte

Entgegen vieler Vorstellungen empfiehlt es sich nicht besondere Wünsche gegenüber Engel zu artikulieren. Man sollte vielmehr dem Engel klar zeigen, in welcher Hierarchie er sich bewegt. Da ein Trinkgeld aufgrund mangelnder Umsetzbarkeit fehlschlägt, sollte der Mensch als mögliche Versprechungen ggf. auf Gebete und versprochene Huldigungen zurückgreifen, er sollte sich davon aber nicht all zuviel erwarten.

[Bearbeiten] Sex mit Engeln

Da die meisten Engel männlich sind ist diese Hilfestellung nur für Frauen interessant. Kommt es zu einem sexuellen Kontakt sollten Frauen äußerst vorsichtig agieren. Auch wenn grundsätzlich gilt, dass Engel zeugungsunfähig sind, so hat die Evolution schon immer Ausnahmen hervorgebracht. Bei ungeschützem Sex mit Engeln könnte sich demnach ein dramatischer Lebenswandel bei Nachkommen ergeben: Die Zeugung von Nephilimen, die Gott schlicht hasst. Beispiele:

  • Mutter Theresa (Tochter eines einfachen Harfe spielenden Engels)
  • Franz von Assisi (Sohn eines besonders tierlieben Engels)
  • Albert Einstein (angeblich Sohn des Erzengels Scotti)
  • Helge Schneider und Harald Schmidt(Söhne eines namentlich unbekannten, satirisch angehauchten Engels)

[Bearbeiten] Kontakte zu Schutzengeln

Direkte Begegnungen zu Schutzengeln sollten unbedingt vermieden werden. Das Neutralisierungsgebot von Gott bewirkt das strikte Kontaktverbot von Schutzengeln zu Schutzbefohlenen zur Vermeidung einhergehender Beziehungen. Psychologische Berater haben Gott davor gewarnt gerade die besonderen Grenzsituationen als damit oft einhergehender intensiver Beziehungen zu zulassen. Die Folge von sich anbahnender Beziehungen führt automatisch zur Degradierung des Schutzengels zum Harfespieler und bewirkt für den Menschen einen Auftrag an die Abteilung der Todesengel.

[Bearbeiten] Verhalten bei Kontakt zu Todesengeln

EngelaufWeihnachtskrippe.jpg

So sehen die Kerle nun wirklich nicht aus

Begegnet man einem Todesengel gibt es keine Verhaltensregeln mehr, denn dann ist man in der Regel kurz darauf tot. Eine einzige, letzte Möglichkeit sollte versucht werden: Hartnäckig auf einen möglichen Irrtum und Verwechslung bestehen. Manche Todesengel lassen sich dadurch verwirren und die Zeit, bis sie sich in der Verwaltung vergewissert und nachgefragt haben bringt dann oft noch ein paar Jahre.


[Bearbeiten] Blaue Engel, Fehlinterpretationen

Blondine Engel.jpg

Engel in Freudenhäusern

Die häufigste Fehlinterpretation dürfte wohl die der Weihnachtsengel sein, die, in Anlehnung an die Bibel, fälschlich eingeordnet werden als "große Freude" verkündende Sangesengel, als unter den Harfenengeln stehendes Festtagsstatistenflügelvolk bei fröhlicher Ausübung eines himmlischen 1-€uro-Jobs. In Wirklichkeit handelt es sich bei den rund um den Weihnachtsbaum schwirrenden Jahresendflügelfiguren aus Stroh, Wachs oder Stoff nicht um vom Himmel gesandte Freudenverkünder, sondern um menschengeschaffene Todesengelfiguren, die den Tod des laufenden Jahres ankündigen und das selige Angedenken an die im vergehenden Jahr bereits totgeschlagene Zeit fördern sollen. Sie fördern statt Glauben nur den Aberglauben, denn wenn ein Engel vom Baum runterfällt, gilt er als Vorbote von Unglück. Weihnachtsengel sind also eine Erfindung von nostalgisch bis melancholisch veranlagten Menschen, die aus sentimentalen Gründen ihren Weihnachtsbaum mit Engelsfiguren zieren, die nichts mit den tatsächlichen Helfern Gottes zu tun haben.

Echte irdische Engel gibt es aber wohl auch: In Freudenhäusern soll es weibliche Engel geben, die überwiegend blond und manchmal blau sind, und Freuden nicht nur verkünden können, zumindest die kleinen.

[Bearbeiten] Luzifer in Film und Fernsehen

  • Jack Nicholson – 1987 in Die Hexen von Eastwick
  • Robert De Niro – 1987 in Angel Heart
  • Max von Sydow – 1993 in In einer kleinen Stadt (Film)|Needful Things – In einer kleinen Stadt
  • Viggo Mortensen – 1995 in God's Army
  • Al Pacino – 1997 in Im Auftrag des Teufels
  • Gabriel Byrne – 1999 in End of Days – Nacht ohne Morgen
  • Peter Stormare – 2005 in Constantine (Film)|Constantine
  • Der Exorzist (1973)
  • Das Omen (1976)|Das Omen (1976)
  • Die neun Pforten (1999)
  • Requiem (Film)|Requiem (2006)

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Der bekannteste Fall von Nackenverspannung war der eines Erzengels, der das Paradies bewachen sollte, und just bei der Begegnung mit dessen einzigen menschlichen Bewohnern solche Nackenverpannungen bekam, dass sein rechter Flügel wie ein Schwert dem Menschenpaar beängstigend entgegen schlug. Beim Ausweichen hüpften sie versehentlich von Wolke 7 herunter, fielen auf die Erde und waren im Paradies seit dem nicht mehr gesehen.
  2. Zitat aus: Buch I, Vers 263
  3. Höllensturz von Luzifer
  4. Paradise Lost, Buch V, ab Vers 564 bis zum Ende von Buch VI.
Dieser Artikel ist Artikel der Woche 50/2010
Dieser Artikel ist
Spezialprojekte
projects