Elektronische Penisfessel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"I hate it"

~ Hugh Hefner über Elektronische Penisfessel


Penisfessel

GPS-gestütze Penisfesseln von AEG

Die elektronische Penisfessel ist eine Erfindung der CSU und wurde von der Firma AEG entwickelt. Sie dient zur Überwachung von Sex-Süchtigen und Sexualstraftätern und wird dem Deliquenten um das beste Stück gelegt, woraufhin die Überwachungsbehörde via GPS-Sattelitenüberwachung immer den genauen Standort und Erregungszustand des zu überwachenden Organs festellen kann.

In Bayern ist die Penisfessel aus Gründen der moralisch-ethischen Bürgerkontrolle Pflicht und muß von jedem männlichen Wesen über 12 Jahre getragen werden (auch von Hunden und Kaninchen). Sie kann nur von der Überwachungsbehörde, der Mutter oder der Ehefrau des Trägers mit einem 12-stelligen Geheimcode deaktiviert und anschließend entfernt werden. Beim Versuch, die Fessel ohne Befugnis zu entfernen, sorgt ein eingebauter Selbstzerstörungsmechanismus für die sofortige Entmannung des Trägers. Nach Einführung der Penisfessel ist die Geburtenrate in Bayern drastisch gesunken und die Anzahl der Sexualdelikte hat sich halbiert.

AEGchina

Die chinesische Variante der Penisfessel von AEG

Aus diesem Grund überlegt jetzt auch die chinesische Regierung, die elektronische Penisfessel einzuführen, um das Bevölkerungswachstum zu stabilisieren. Die Aktien der Firma AEG sind daraufhin in astronomische Höhen gestiegen und zur Zeit werden 3 weitere Fabrikationsstandorte in Peking, Hongkong und Shanghai gebaut. Da in China strengere Sitten herrschen, werden die dortigen Penisfesseln aus Stacheldraht gefertigt, was bei chinesischen Masochisten (Maosochisten) relativ gut ankommt.

Spezialprojekte
projects