Eckiges, längliches Plastikteil, das man an der Supermarktkasse zwischen die Einkäufe legt

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das eckige, längliche Plastikteil, das man an der Supermarktkasse zwischen die Einkäufe legt ist eines von wenigen Dingen im Leben, die einfach keinen eigenen Namen haben. Es wurde leider bisher auch nicht tiefgründig erforscht.

[Bearbeiten] Typologie

Jeder kennt es: Man tut es zwischen die Waren auf dem langen schwarzen Gummiband, welches sich automatisch vorwärtsbewegt, und trennt damit seine Einkaufsware von den Waren der anderen Kunden ab, damit die eher selten hochbegabte Kassiererin nicht durcheinander kommt und es zu keinem Eklat an der Kasse im Supermarkt kommt, der doch sehr peinlich ist und durch das eckige, längliche Plastikteil, das man an der Supermarktkasse zwischen die Einkäufe legt, sehr einfach zu verhindern ist.
Durch den Gebrauch dieses einfachen Utensils beweist der Supermarktkunde seine Weitsicht und Rücksichtnahme auf die Mitkunden, der Nichtgebrauch ist strafbar und kann zu Supermarktverweisen und Geldbußen führen. Betrügerisch veranlagte Supermarktkunden versuchen gelegentlich, das eckig-längliche Plastikteil zu ihrem eigenen Vorteil auszunutzen, indem sie einen Teil ihrer Einkäufe auf die falsche Seite dieser Armutsgrenze legen, damit der in der Schlange vor ihnen stehende Kunde diesen Teil des Einkaufs unfreiwillig übernimmt. Durch gekonnte Ablenkungsmanöver werden die fremdbezahlten Einkäufe daraufhin dem eigentlichen Besitzer wieder entwendet.

Das eckige, längliche Plastikteil, das man an der Supermarktkasse zwischen die Einkäufe legt kann aus verschiedenen Materialien bestehen, manchmal ist es ein abgesägtes Stück von einem Besenstiel, manchmal auch die Luxusvariante aus Aluminium, welches sogar mit Werbung bedruckt ist.

[Bearbeiten] Namensfindung

Seit geraumer Zeit beschäftigen sich Namensforscher und Werbefachleute weltweit mit der Namensgebung des eckigen, länglichen Plastikteils, das man an der Supermarktkasse zwischen die Einkäufe legt. Bisher konnte kein Konsens zwischen den Fachleuten gefunden werden, um diesem namenlosen Ding seinen berechtigten Platz in Enzyklopädien zu verschaffen.
Die bisherigen Vorschläge in deutscher Sprache auf einen Blick:

  • Kundentrenner
  • Warentrennteil
  • Warenendkeil
  • Wareneinkaufsstopper
  • Konsumtrenner
  • Trenndy (jaja, wirklich originell)
  • Armutsgrenze
  • Abgrenzer
  • Klarschaffer
  • Verständigungsholz
  • Plastikstange
  • Einkaufsstaffelstab
  • Kost-Trenn
  • Eckiges, längliches Plastikteil, das man an der Supermarktkasse und im Drogeriemarkt zwischen die Einkäufe legt
Spezialprojekte
projects