Eckart von Hirschhausen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"Homöopathen sagen, ein Wirkstoff wird solange verdünnt, bis nichts mehr davon da ist, und dadurch wird er total wirksam"


Hirschhausen.jpg

Spitze! Wenn man genauer hinsieht ist unverkennbar, dass es sich bei dem Endorphinknallfrosch Hirschhausen in Wirklichkeit um den wiedergeborenen Hans Rosenthal handelt.

Eckart "VH1" von Hirschhausen ist Stand-up-Comedian,Arzt, Moderator und Zauberkünstler, die personifizierte heitere Geisteshaltung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens (Die WELT: "es verhält sich mit der Sendung ein wenig wie mit einem Arztbesuch – man ist froh, wenn man's hinter sich hat"). Er schließt die Lücke, die Frohsinnsfunkerin Hera Lind hinterlassen hat. Seit von Hirschhausen in der Glotze auftritt, gehen vor lauter Angst deutlich weniger Leute zum Arzt, Industrie und Arbeitgeberverbände stehen daher voll hinter ihm.

[Bearbeiten] Leben und Wirken

Schon auf dem Schulhof regte sich in ihm beträchtliche medizinische Neugier; mit einem an Erdnussallergie leidenden Mitschüler spielte er Russisch Roulette - fünf Smarties und ein Treets. Sein Interesse für Naturwissenschaft stieg noch in den nächsten Jahren, nicht nur das, sondern auch der Wille, das Volk zu therapieren, aber mit Niveau, die Didaktikzäpfchen werden beim Herrn Doktor mit Pointencreme eingesalbt um besser zu flutschen, ein Dale Carnegie für Thomas Mann Leser...

Als Medizinstudent war er in einer englischen Klinik tätig, mit schlimmen Folgen. Die von ihm behandelten "Thompson Twins" (damals noch drei) schrieben über ihr Leid "Doctor doctor, can't you see I'm burning, burning..." , Hirschhausen stellte sich taub und röhrte Blue Öyster Cults "Don't fear the reaper" zurück, er hatte schon damals "immer ein Lied auf den Lippen".

1994 promovierte er dann magna cum goodriddance an der Uni Heidelberg zum Thema „Wirksamkeit einer intravenösen Immunglobulintherapie in der hyperdynamen Phase der Endotoxinämie beim Schwein“. Die Sau ist auch auf einem seiner Bücher zu sehen, sie wirkt glücklich, ist aber nur Show, sie macht gute Miene zum bösen Spiel.

Hirschhausen-Vortrag.jpg

Nach dem Vortrag setzten nepalesische Maoisten den König ab. Der schon auf den ersten Blick sympathische Rebellenchef Lachanda übernahm im Pinguinkostüm die Macht.

Ein wunderbares Beispiel für das von ihm geschätzte locker-flockiges Positivdenken ist für ihn der Erfinder Thomas Alva Edison, bei vielen Damen als feuriger Pappagallo bekannt ("Alva Romeo"). Um seinen Erzkonkurrenten Westinghouse und dessen überlegene Wechselstromtechnik zu diskreditieren, führte Edison jahrelang eine Schmutzkampagne gegen ihn, die darin gipfelte, einen auf einer Stahlplatte stehenden Elefanten mit Wechselstrom zu massakrieren. Alles umsonst, Westinghouse gewann, doch Edisons positive Einstellung blieb bestehen: "Ich bin nie gescheitert. Ich habe erfolgreich Wege eliminiert, die nicht zum Ziel führten", flötet er sein Resümee. Vorbildlich! Heute könnte ein derartig unverwüstlicher Kämpe gut und gerne eine eigene ARD-Sendung leiten: "Frag doch mal den Fant, baabadadammdamm dadada-dadamm dadattata düdüüüdam, Brzzzzzl, Summmmm...RUMMS" Quotengold. Spricht auch ein jüngeres Publikum an, das sonst Grand Theft Auto bevorzugt.

Eckart von Hirschhausen. Sein Shampoo heißt Timotei, sein Lieblingstee "Momente der Stille" . Hobby und Beruf: Menschen nachdenklich stimmen, z.B. mit "Wenn man sagt, Liebe geht durch den Magen, was wird aus der Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist?" Dies tat er früher bei "Quarks & Co", "W – wie Wissen", "B wie Bielefeld", Kaya Yanars "Was quakst du", Schmidt und Pocher, heute in eigenen Sendungen. Er verschafft dem medialen Kassenpatienten schnell denn Überblick, "jemand, der vier Grad über der normalen Körpertemperatur misst, ist nicht halb so krank, wie jemand, der acht Grad drüber hat, sondern doppelt so lebendig." Mit der Sendung hat die ARD erfolgreich einen Weg eliminiert, der nicht zum Ziel führt.

"Glück kommt selten allein" heißt das erste seiner Bücher, glücklicherweise brachte er ein zweites Werk auf den Markt. Mit "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" rennt von Hirschhausen bei GEZ-Zahlern offene Türen ein, davon verstehen Coach Potatoes wirklich was. Nebenberuflich führt er den Klitschko-Brüdern im "Red Nose Day" neue Opfer zu.

Spezialprojekte
projects