Dummperativ

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Dummperativ bezeichnet man eine vereinfachte Form des Imperativs, die insbesondere von bildungsfernen Menschen und von Programmierern gern verwendet wird.

Tipp Nehme dir die nächsten 20 Minuten Zeit und begebe dich in Gottes Gegenwart. Mache dir bewusst, welche Hindernisse zwischen dir und Gott stehen und nimm diese jetzt in Angriff. Lese dir zu dem Gebetshindernis, das du überwinden willst, die angegebenen Bibelstellen durch.

[Bearbeiten] Systematik

Den Dummperativ gibt es für fast alle unregelmäßigen Verben im Deutschen, d. h. insbesondere solche Verben, deren Beugeformen korrekterweise mit einer Änderung des Vokals verbunden sind. Verzichtet man bei der Bildung des Imperativs auf die Änderung des Vokals, so erhält man stattdessen den Dummperativ.

[Bearbeiten] Erscheinungsformen

[Bearbeiten] Dummperativ Singular

Dummperativ
Formulierungsbeispiele
Imperativ
So würden es kleinliche Deutschlehrer formulieren
Lese die Anleitung! [1] Lies die Anleitung!
Nehme dir Zeit! [2] Nimm dir Zeit!
Gebe mir deine Stimme! [3] Gib mir deine Stimme!
Begebe dich direkt dorthin! [4] Begib dich direkt dorthin!
Befehle mir, o Göttin! [5] Befiehl mir, o Göttin!
Spreche mit mir! [6] Sprich mit mir!
Erschrecke dich nicht! [7] Erschrick nicht!
Esse, was dir Spaß macht! [8] Iss, was dir Spaß macht!
Sehe dir das Bild an! [9] Sieh dir das Bild an!
Treffe nette Leute! [10] Triff nette Leute!
Trete nicht auf meine Träume! [11] Tritt nicht auf meine Träume!
Vergesse mich nicht! [12] Vergiss mich nicht!
Werf mir mal eine Latte rüber! [13] Wirf mir mal eine Latte rüber!
Tipp

Anders als bei den späteren Adventures kann bei „Sagor, der Eroberer“ kein vollständiger Satz eingegeben werden. Die Steuerung erfolgt nur über Verben in der Befehlsform, und zwar über:
esse, trinke, schlafe, fliehe, verstecke, renne, oeffne, druecke, warte, brenne, nehme, frage, toete, kaempfe, zerstoere, lese, entziffere, pruefe, beobachte, suche, rufe, ersteige und WERFE („WERFE“ legt einen aufgenommenen Gegenstand wieder ab).

[Bearbeiten] Dummperativ Plural

Der Dummperativ tritt auch im Plural auf, wenn auch seltener. Hier wird die Beugung des Verbs unzulässigerweise vorgenommen.

Dummperativ
Formulierungsbeispiele
Imperativ
So würden es kleinliche Deutschlehrer formulieren
Nimmt doch Platz! Nehmt doch Platz!
Bitte hilft mir! [14] Bitte helft mir!
Bitte liest die Beschreibung! [15] Bitte lest die Beschreibung!
Begiebt euch runter! [16] Begebt euch runter!
Bitte spricht mit euren Eltern! [17] Bitte sprecht mit euren Eltern!
Bitte wirft gebrauchtes Tierfutter nicht weg! [18] Bitte werft nicht benötigtes Tierfutter nicht weg!

[Bearbeiten] Sehe auch


Stiftung Satiretest.svg
01.2008
Gut
Spezialprojekte
projects