Dubai

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burj-dubai.jpg

Turm von Dubai

Dubai ist eine Großbaustelle und Geisterstadt am persischen Golf.

[Bearbeiten] Geschichte

Mittelmäßig große Erdölvorkommen, daraus resultierendes schnelles Geld und die Tatsache, dass Sim-City nie auf arabisch übersetzt wurde, begründeten den Bauboom mitten in der Wüste. Während der durchschnittliche Sim-City Fan beim Planen seiner virtuellen Stadt zwischen zahlreichen Faktoren wie Umweltauflagen, Steuern und Wünschen der Bevölkerung korrekt abwägen muss, wurden diese beim realen Planspiel Dubai der Einfachheit halber weggelassen und sorgen für einen erhöhten Spielspaß.

[Bearbeiten] Bevölkerung

Die Bevölkerung Dubais setzt sich zu 95% aus Gastarbeitern dritter Welt Länder, ein paar westlichen Ingenieuren und der kleinen Herrscherkaste aus arabischen Scheichs zusammen. Während erstere ihr Glück gar nicht fassen können endlich ein Dach über dem Kopf zu haben, eine warme Suppe zu genießen sowie den Tageslohn von 2€ auch noch nach hause schicken zu dürfen und nun fröhlich in 16h-Schichten Stahlträger zusammenschweißen, so schwitzen die verantwortlichen Bauleiter bei dem Gedanken, ob die nachträgliche Verdopplung der Stockwerke wirklich so eine gute Idee war und buchen schon mal vorausschauend ihre Rückflugtickets aus der Wüstenmetropole. Der Investor freut sich indes bereits ein weiteres Rekordhochhaus erfolgreich in den Sand gesetzt zu haben.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Nicht nur als Steuerparadies ist Dubai weltweit bekannt. Auch eine Heerschaar an Immobilienhaien versucht sich gegenseitig den inflationären Wohnraum anzudrehen immer in dem Bewusstsein, dass das herrliche Appartment mit Meeresblick nächste Woche schon wieder durch einen weiteren Wolkenkratzer verbaut sein könnte. Da die Erdölreserven in der kleinen Provinz demnächst zur Neige gehen versucht man sich schon auf neue Wirtschaftszweige zu konzentrieren. Fachkräfte für innovative und zukunftsträchtige Unternehmen eines geplanten "Silicon Desert" sollen hierbei nicht etwa durch Bildung, Kultur und Sozialstaat gelockt werden, sondern durch noch ausgefallenere Prunkbauten.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects