FANDOM


Ein Disk-Jockey (kurz DJ) ist jemand, der im Rundfunk oder in einer Diskothek für die Musik sorgt. Zwischen DJs im Rundfunk und DJs in Diskotheken gibt es einen wichtigen Unterschied: DJs im Rundfunk erfüllen eher Musikwünsche als solche in Diskotheken. Letztere sagen immer - ohne die Tonträgersammlung zu durchschauen - besagtes Lied sei nicht da oder vertrösten den Gast auf später. Allerdings macht im Regelfall zuerst die Disco zu, bevor der Musikwunsch kommt.

Disk-Jockeys sind im Grunde genommen nur Maschinenbediener, auch wenn sie selbst sich häufig für Künstler halten, ein Phänomen das man auch von Plattenfirmen-Mitarbeitern kennt. Trotzdem wird um sie häufig ein Kult betrieben. In vielen Diskotheken lässt man dem DJ zu viele Freiheiten, so lange nicht die Gäste panikartig das Lokal verlassen - was diese nicht tun weil auch in allen anderen Diskotheken DJs sind.

Im Unterschied zu Fußballtrainern werden Diskjockeys viel zu selten gefeuert. Warum das so ist, weiß kein Mensch.

FehlverhaltenBearbeiten

Manche DJs werden mit der Zeit exzentrisch, und entwickeln gewisse Verhaltensweisen, die selbst der toleranteste Gastronom (und Gast) nicht mehr hinnehmen kann. Typische Beispiele hierfür sind etwa:

  • "Jetz' is hier ma' Damenwahl!" - in einer Dorfdisko, deren Publikum aus gutaussehenden Männern und jeder Menge fetter hässlicher Kühe besteht.
  • Bizarre technische Experimente wie das Scratching - macht zuverlässig die Plattensammlung des Diskobetreibers kaputt.
  • Bizarre musikalische Experimente wie etwa einen "Heino-Abend"

Berühmte DJsBearbeiten

Siehe auchBearbeiten