Dirty Talk

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirty Talk

Dirty Talk manchmal auch sehr amüsant

Dirty Talk ( dt: Dreckige/Versaute Konversation ) ist ein umgangssprachlicher Begriff für nicht jugendfreie Unterredungen während des Geschlechtsverkehrs. Dirty Talk kann allerdings auch durch absurde Themenwahl den Partner in Exaltation versetzen. Grundsätzlich muss der Dirty Talk aber nicht auf sexuelle Ebenen beschränkt werden, sondern kann auch im Alltag für eine spannende Atmosphäre sorgen - Die Wortwahl sollte aber immer zweckdienlich sein.

[Bearbeiten] Dirty Talk bei Eheleuten

Bei Eheleuten die bereits über Jahre verheiratet sind fällt der Dirty Talk manchmal sehr mager aus und gleicht eher einen belanglosen Disput. Die Partner haben sich im Alltag schon nichts mehr zu sagen, was sich auch im Bett deutlich bemerkbar macht. Der monatliche Geschlechtsakt wird mit einer banalen Konversation unterstrichen. Ein kurzes, fiktives Beispiel soll dies verdeutlichen:
Frau:leicht gelangweillt "Oh Schatz..du bist ein wahrer Tiger"
Mann:stutzt "Wie...Tiger..was meinst du damit?"
Frau: "Ahh..Du bist gut..so gut..du machst mich echt verrückt."
Mann:rutscht von der Frau "Was hab ich den jetzt schon wieder falsch gemacht?"
Frau: "Schon gut..lass uns Schlafen

[Bearbeiten] Dirty Talk bei Jugendlichen

Bei Jugendlichen kommt der Dirty Talk dem ursprünglichen Hintergrund schon sehr Nahe, wird aber durch kindliche Naivität oftmals eher Töricht praktiziert. Folgendes Beispiel muss wegen ordinärer Aussagen teilweise Zensiert werden. Testpersonen sind Ricardo (17) und seine Freundin Mandy (16) aus Bitterfeld:
Ricardo: "Los Mandy..Blas mir ein.."
Mandy: "Ohh..Nee..ich mag das nicht."
Ricardo: "Jetzt nimm meinen verdammten Schwanz in den Mund du Hure"
Mandy: "Hure..Ich bin keine Hure"
Ricardo: "Nein..lutscht meinen Penis"
Mandy: "Ich mach Schluß"
Ricardo: "Ich Liebe Dich.."
Mandy: "Ok, ich geb dir noch eine Chance..und jetzt leck meine Muschi"

[Bearbeiten] Dirty Talk im Alltag

Dirty Talk im Alltag ist eher selten kann aber in verschiedenen Situationen durchaus angewendet werden. Oftmals kann so ein "Scherz" üble Folgen haben wenn der Gesprächspartner nicht in die Absichten involviert wurde. Wichtig ist ein diplomatischer Vorgehen und ein geschicktes Antasten. Plumpe Wortwahl kann schmerzhafte Konsequenzen provozieren.

[Bearbeiten] -im Kiosk

Mann: "Guten Tag, ich hätte gerne einmal die BILD du dreckiges Luder"
Verkäufer: "Bitte was ?"
Mann: "Eine BILD du geiles Stück...gib mir Tiernamen"
Verkäufer: " Sie Schwein..wie können.."
Mann: "Ohh Jaaa...gibs mir..."
Verkäufer: "Ich rufe die Polizei.."
Mann: "Jaa..bedroh mich..weiter..WEITER !!"

Die eintreffenden Beamten der Polizei konnten die Situation schließlich kurz und schmerzlos klären.

[Bearbeiten] -bei der Polizei

Auf einer Polizeistation kann Dirty Talk rechtliche Folgen haben und ist nicht zu empfehlen. Trotzdem gibt es einige, die diese Art der sexuellen Fazination praktizieren.

Polizei: "Ihren Personalausweis bitte"
Mann: "Oh..dein Grün macht mich ganz verrückt."
Polizei: "Mein Grün?"
Mann: "ich Liebe Männer in Uniform...du Bastard..willst du es hart?"
Polizei: "Bitte?"
Mann: "Ja..Gerne.."

[Bearbeiten] -im Altersheim

Selbst im Altersheim ist Dirty Talk garnicht so selten, wie viellecht viele denken. Klein Margot, genannt "Die Prinzessin" hat zum 90. Geburtstag einen neuen Rollstuhl bekommen und rast vor lauter Freude wie wild durch die Gänge. Plötzlich öffnet Crazy Erwin die Zimmertür und stellt sich vor Margot.

Crazy Erwin: "Hey, Margot, Du geile Schlampe. Was fährst Du einfach so ohne anzuklopfen an meinen Zimmer vorbei. Hast Du denn überhaupt einen Führerschein?"

Margot: "Hey Erwin, Du wilder Hengst, ich war doch erst gestern bei Dir. Heute hab ich ein anderes Date."

Margot zieht ein altes Arztrezept aus ihrer Tasche und Erwin erkennt es als Führerschein. Danach nimmt Margot wieder Fahrt auf. Nach einigen Metern stellt sich ihr Crazy Ritchi in den Weg.

Crazy Ritchti: "Mensch, Margot, Du hast ja garkein Höschen an. Pass nur auf, dass Du Dich bei den Fahrtwind nicht erkältest. Hast Du denn überhaupt Deine Fahrzeugpapiere dabei?"

Margot: "Mensch, Ritchi, Du weißt doch, ich fahre immer "unten ohne". Ist ein absolut geiles Gefühl. Laß mich jetzt bitte weiter."

Margot holt eine alte Serviette aus ihrer Tasche und Ritchi erkennt sie als Fahrzeugbrief. Margot setzt ihre Fahrt fort, bis plötzlich Crazy Willi, der Heimexhibitionist, seine Türe öffnet. Margot sieht sein erigiertes Teil und ruft entsetzt: "Nein, Willi, nicht schon wieder Alkoholkontrolle!!!"

[Bearbeiten] -unter Neonazis

Rottenführer Erich: „Männer, heute ist Führergeburtstag, ich will ein paar schmutzige Parolen von Euch hören, los ihr braunen Schweine!“

Rotte (im Chor): „Deutschland den Schweinen, Akademiker raus - Deutschland den Schweinen, Akademiker raus“

Rottenführer Erich: „Ihr Schwachköpfe, ihr denunziert Euch ja selber, benutzt doch mal eure hohlen Skinheads ihr stinkenden Wichsgriffel!“

Rotte (im Chor): „Ja, mein Führer - Deutschland den Deutschen, Nazis raus - Deutschland den Deutschen, Nazis raus“

Rottenführer Erich: „STOOOOOP! Ihr begreift es nicht, wir sind die Guten, kapiert. Los, alle Mann durch die braune Scheiße kriechen bis ihr dran verreckt!“

Die Rotte kriecht durch die braune Scheiße bis sie verreckt, derweil sich Rottenführer Erich an der nächsten deutschen Eiche erhängt mit einem Schild um den Hals: Ich bin ein Untermensch.

[Bearbeiten] -unter Hausfrauen

Inge: "Uschi..wenn du Rotweinflecken entfernen willst, brauchst du den Stoff nur in eine Kühltruhe packen und danach mit Dr. Fleckmann behandeln."

Uschi: "Oh..ein guter Tipp und eine schöne Vorstellung"

Inge: "Stell dir vor da wären noch Urinflecken mit drauf.."

Uschi: "Schon ein paar Tage alt?"

Inge: "Jaaa..Genau"

Uschi: "Inge" *kichert* "...du machst mich ganz verlegen"

[Bearbeiten] -unter Managern

Vorstandsmitglied 1: „Ich hätte Lust mal an ihrer Effizienzschraube zu drehen, Herr Kollege...“

Vorstandsmitglied 2: „Nur zu, das macht mich verdammt scharf, von mir aus können Sie mir auch die Bilanzen frisieren, Sie Hengst“

Vorstandsmitglied 1: „Gerne, und danach mache ich mich an Ihre Aktienoptionen...“

Vorstandsmitglied 2: „Ahhhh ja ich komme, uuhhhh und jetzt bitte noch an meiner Abfindung lecken, jaaaaa....“

Just in diesem Moment öffnet sich die Bürotür und Josef Ackermann betritt den Raum.

Ackermann: „Meine Herren, das geht zu weit. Sie können sich gerne in Ihrer Freizeit miteinander vergnügen aber nicht am Arbeitsplatz. Ich habe sie beide nun in der Hand und wenn sie mir nicht sofort einen Aktienbonus runterholen und mir den Hedge-Fond blasen, mache ich Sie fertig!“

[Bearbeiten] -unter Masochisten

Bernd: "Soll ich dich ganz zärtlich mit einer Feder kraulen ?"

Dieter: "Oh.. du versautes Miststück"

[Bearbeiten] Trivia

  • Dirty Talk hat nichts mit Schmutz zu tun.
  • Dirty Talk ist keine Sendung
Spezialprojekte
projects