Die ewigen Jagdgründe

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Höhlenmalerei.jpg

Die ewigen Jagdgründe sind die Gründe eines jeden Jägers, Tiere zu schießen. Sie gelten ewig und meistens immer, um das Erschießen armer, kleiner Bambis weiterhin zu ermöglichen. Jeder Jäger oder jeder Krieger wird als Namen in die Liste aufgenommen, sofern er in einer von Tieren bewohnten Gegend ermordet wurde. Dies wird dann als Grund angesehen, diese Tiere umzubringen, da sie zu 100% daran schuld waren, dass dieser Mensch gestorben ist. Niedergeschrieben wurden diese Gründe erstmal von Adolf Armleuchter, der einen Grund brauchte etwas zu töten, um danach den Arm zu heben.

Stumpfsymbol.jpg Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects