Deutsche Mark

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lacher.jpg Achtung - Wortwitz!

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinen Wortwitz.
Die Redaktion übernimmt keine Haftung für Totlacher, Wegbrüller und sonstige Folgeschäden!


Die Deutsche Mark ist ein ehemaliges deutsches Bundesland. Es wurde 1948 gegründet und erstreckte sich zunächst nur über Westdeutschland. Wegen seiner runden Form wurde es auch "Märkischer Kreis" genannt. 1990 fusionierte der Märkische Kreis mit der Mark Brandenburg (Ex-Ostdeutschland) und es entstand ein gesamtdeutsches Bundesland. Schlussendlich sah man ein, dass die Sache mit der Wiedervereinigung nichts brachte und mit Wirkung auf den 31. Dezember 2001 wurde das Bundesland aufgehoben und in die Europäische Union überführt. Noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres können die Einwohner der Deutschen Mark, die Deutschen Märker, im Verhältnis von 1:1 gegen Europäer umgetauscht werden, anschließend sind sie wertlos.

[Bearbeiten] Nicht zu verwechseln

Nicht zu verwechseln ist die Deutsche Mark mit der historischen Landschaftsbezeichnung "Märkisches Deutschland". Das Märkische Deutschland wurde 1291 in Fränkische Schweiz umbenannt, weil dort so viele Schweizer Franken leben.

Spezialprojekte
projects