Der Kleine Mann

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"Kleiner Lohn für kleine Leute."

~ Gerhard Schröder zum kleinen Mann


Der Kleine Mann auch bekannt als der Kleine Mann auf der Straße ist ein sehr populärer Bewohner Deutschlands.

[Bearbeiten] Fakten

Wo er genau wohnt, oder wie er aussieht ist bis heute ein Mysterium. Auch ist ihm bisher kaum einer persönlich begegnet, vermutlich liegt dies an seiner insgesamt eher mickerigen Erscheinung, aufgrund welcher er leicht zu übersehen ist. Die wenigen Menschen, die den kleinen Mann schon getroffen haben sind meist Politiker die immer wieder hervorheben, wie intensiv sie „das Gespräch mit dem Kleinen Mann" suchen würden. Die Meinung dieses ominösen kleinen Mannes scheint also sehr gefragt zu sein, weshalb man davon ausgehen kann, dass er über wichtige Insiderinformationen verfügt oder aber einfach sehr weise ist. Eine andere Möglichkeit, warum Politiker ständig den Kleinen Mann suchen, könnten seine beträchtlichen finanziellen Kapazitäten sein, immerhin ist es beinahe selbstverständlich, dass „Der kleine Mann die Zeche übernehmen muß", wenn unsere Politik wiedermal ein grandioses Desaster zu verantworten hat. Da der kleine Mann aber so klein ist, wird zwar das Gespräch mit ihm meist gesucht, aber leider nur sehr selten gefunden, weshalb Kritiker oft bemängeln, dass „die Politik wie immer den kleinen Mann übergangen hat.". Dieses ständige Übergehen wird dem Kleinen Mann vermutlich langsam zu bunt, oder auf lange Sicht dazu führen, dass er sich noch kleiner machen muß um sich zu tarnen. Ob das auf lange Sicht sinnvoll ist bleibt dahingestellt, zumal auch der Innenminister Wolfgang Schäuble vor kurzem zugab, dass er mit seiner aufgebauschten Überwachungsmaschinerie wiedermal „nicht den Kleinen Mann" im Auge haben würde. Da Schäuble offen zugibt den Kleinen Mann nicht im Auge zu haben, darf es nicht verwundern, wenn es dann „wiedermal nur den Kleinen Mann trifft", nachdem dieses gewaltige Räderwerk aus Abhör- und Bespitzelungsinstrumenten erstmal in Bewegung gesetzt wurde.

In der breiten Bevölkerung hingegen steht der Kleine Mann im zweifelhaften Ruf, nicht besonders intelligent zu sein. An jedem zweiten Stammtisch wird nach langatmigen Debatten festgestellt, dass letztlich „immer der Kleine Mann der Dumme" ist.

Spezialprojekte
projects