FANDOM


Depression ist die einzige eines halbwegs vernunftbegabten Menschen gemäße Lebensform. Das Wort kommt aus dem Lateinischen, was die Sache richtig geil macht. Das Verb dazu hieß depressere, depresso, depressi, depressurur esse, viel essen und so. Die deutsche Bedeutung entspricht dem "immer happy" sein. Dabei wird betont, dass die Depression ein erheblicher Gemütshochstand ist, der durch politische Maßnahmen verfestigt werden muss. Leute in Depression werden hauptsächlich von Eichhörnchen versorgt. In deutschen Großstädten bringen diese in Rumänien artgerecht gezüchteten possierlichen Tiere kleine Tütchen mit weißem Pulver bis ans Fensterbrett und

Die Kriminalpolizei bittet um Ihre Hilfe

Am Abend des 31.2.2007 gegen 19:30 wurde der Autor
dieses Beitrages tot aufgefunden.
Bei Eintreffen der Polizei lief der Computer
noch. Auf dem Schreibtisch lag eine leere Dose
Schlafmittel, die allerdings seiner Tagesration
entsprach. Es ist nicht auszuschließen, dass der
Verstorbene den Inhalt dieser Dose selbst verzehrt
hat, denn andere Verzehrer fanden sich im Raum nicht.
Ein leeres Päckchen mit Spuren weißen Pulvers lagen
neben dem Toten. Beim Eintreffen der Polizei verließ
ein rumänisches Eichhörnchen durch das Fenster 
hastig den Tatort. Es könnte sich um eine nicht
sozialversicherungspflichtig angemeldete 
Reinigungskraft gehandelt haben, die Zeugin des
Vorfalls wurde. Für Hinweise auf eine Selbsttötung
fehlt ein Abschiedsbrief. Der Tote war literarisch
unbegabt.

Die Kriminalpolizei bitte Sie um Ihre Mithilfe:

Sind Sie Eichhörnchen, Rumäne oder Putzfrau?

Schulden Sie dem Verstorbenen noch Geld?

War der Verstorbene Mitglied einer legalen
Vereinigung?

Wollten Sie den World-of-Warcraft Avatar 
des Verstorbenen schon immer ficken, haben es sich
aber nicht getraut?

Sollten Sie einer dieser Fragen positiv
beantworten können, melden Sie sich bitte
umgehend bei der nächste Polizeidienststelle.

Polizeipräsidium Uncyclopedia Nord