Demographie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Demographie (lat. δημογραφία, von δήμος, poeblus – Volk und γραφή, additus – Berechnung) ist die Wissenschaft um die Entwicklung einer Population. Sie beschäftigt sich sowohl mit der Zahl, ihrer Rasse und auch deren Verteilung im Lebensraum im Osten. Ebenfalls versucht sie Faktoren, die für eine Veränderung verantwortlich sind, miteinzubeziehen. Zumindest wenn sie sie findet. Ihr Mittel ist die Statistik.

[Bearbeiten] Deutschland

Die deutsche Bevölkerung setzt sich zum 1.4.2010 folgendermaßen zusammen:

  • 79,76% Weiße
  • 58,13% Schwarze
  • 134,6% Ausländer

Mehrfachnennung war während der Umfrage möglich.

Stumpfsymbol.jpg Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects