Dark Room

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Darkroom (engl. für Tag-rum (also den Tag herumkriegen), im Amtsdeutsch wird so auch der Keller des Arbeitsamtes bezeichnet) ist ein abgedunkelter, an eine Diskothek oder Bar angeschlossener Raum, in dem man sich endlich mal ohne die störende Musik unterhalten kann. Und das Beste daran ist, das man die Pappnasen mit denen man redet, nicht mal sehen muss, da es dort immer dunkel ist. Die Einrichtung eines Darkrooms erinnert an einen Spielplatz bei Nacht.

Darkrooms entstanden ursprünglich bei den Höhlenmenschen und wurden dort genutzt, um mit Lebensmitteln Geschlechtsverkehr zu haben. Später griff die Schwulenszene die Idee des Darkrooms auf und in jeder besseren Schwulenkneipe ist heute eine solche Dunkelkammer zu finden, in der es neben der Möglichkeit anonyme Gespräche mit Fremden zu führen auch die Möglichkeit gibt, anonymen Geschlechtsverkehr mit wildfremden Menschen zu haben, was zu schockierenden Aha-Erlebnissen bei den Darkroom-Benutzern führen kann, falls der Kneipenbesitzer aus Versehen mal das Licht anmacht, um seinen entlaufenen Kneipenhund zu finden.

Spezialprojekte
projects