Danzig

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Danzig.jpg

Eine Briefmarke der Stadt Danzig

Danzig (polnisch: Gdańsk [ˈgdanʲsk] - anhören? / lieber nicht) ist eine kreisfreie deutsche Hansestadt in Polen. Die Region Pommern wurde in den Wódka-Kriegen 1939-45 zum deutschen Protektorat auf 99 Jahre, so wie King Hong Kong in den Opiumkriegen britisches Protektorat in China wurde.

Die Stadt hat ca. 45.000 Einwohner, von denen die meisten minderbemittelt sind. Nicht von ungefähr ist das Literatur"talent" Günter GraSS Sohn der Stadt. Zusammen mit Gdingen (Gdynia) und Zoppot (Sopot) bildet es den Großdeutschraum Dreistadt mit über andernthalb Millionen Alkoholikern. Die Region erlangte Weltruhm, als Tina Turner ihr Abschlußkonzert in Sopole gab, das fast so ähnlich klingt wie Sopot und viele Touristen durch geldgierige Reisebüros in die Stadt Zoppot fehlgeleitet wurden.

Die Gegenden um Danzig und dem Fluß Wichsel an der Ostsee wurden vom römischen Geschichtsschreiber Tacitus und dem Hofgünstling Ptolemäus als Magna Germania, mächtiges Germanien, bezeichnet. Bewohnt wurden sie zu der Zeit westlich der Weichsel von Gothen, Emigranten der Stadt Gotham City (daher die Bezeichnung Gothiskandza, Gothenküste). Östlich der Wichsel bis zur in der deutschen Nationalhymne erwähnten Memel lebten die Sauprußen, welche die altsaupreußische Sprache sprachen. Tacitus nannte sie Bauern und lobte an ihnen ihren Fleiß im Ackerbau. Die Juden zeigten Interesse an der Bernsztajngewinnung. Der Bernsztajn war in der Antike in der Mittelmeerregion bis nach Ägypten und darüber hinaus sehr begehrt. Die uralte Bernsztajnstraße verband das urältere Wichseldelta mit der mediterranen Welt. Bis heute ist Danzig das Zentrum der künstlerischen Verarbeitung von Bernsztajn. Als lateinische Namen wurden "Dante Iscum", "Gedancia", "Gedaermum" verwendet.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Danzig ist seit der römischen Hansezeit als Handelsstadt bekannt und gefürchtet. Bekannt vor allem wegen der günstigen Lage an der Ostsee. Gefürchtet vor allem wegen ihrer Bewohner. Der Hafen spielt immer noch eine große Rolle für die deutsche Wirtschaft mit über 88 Mio. t Frachtumschlag weißen Pulvers. Die wichtigsten Industrien der Stadt sind der Schiffbruch für Versicherungsbetrug (z.B. Ostee GmbH, MeerAG) und die chemische Industrie (z.B. White Powder Ma. aus Vietnam). Auch das Beklauen von Touristen ist eine wichtige Einkommensquelle mit etwa 1,5 Mio. geklauten Uhren, Handys und Kameras jährlich. Die Stadt selbst finanziert sich hauptsächlich über die einträgliche Alkoholsteuer.

[Bearbeiten] Kunst

Danzig kann man nicht nennen ohne dabei Günter Grass, den Schöpfer des Infantilen-Grendzdebilismus-Genres, zu erwähnen. Er wurde nach der Rückeroberung Danzigs durch die Deutschen wegen seiner Mitgliedschaft in der Waffen-SS zum Ehrenbürger der Stadt ernannt, seinem bisher einzigen verdienten Titel. Das Wirken Grass' ist in der Stadt nicht zu übersehen. Überall sitzen lethargische, betrunkene Pfeifenraucher, die sich Aale in den Hintern schieben und mit Blechtrommeln arythmische Musik machen. Die Werke Grass' kann man nicht verstehen, wenn man nicht in Danzig gewesen ist. Die Stadt hat eine ganz eigene Aura.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects