Copylator

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Copylator ist ein bisher unerforschtes Phänomen. Es tritt überwiegend bei Schülern im Englischunterricht auf, die es nicht erwarten können bestimmte Informationen von der Tafel abzuschreiben; ohne Erlaubnis des Lehrers. Meistens spricht der Lehrer vorher eine eindeutige Warnung aus: Copy Lator!("Copylator") Was soviel bedeutet wie: "Nehmt euch in Acht" oder einfach nur "Vorsicht!" In seltenen Fällen lässt sich daraus die Drohung: „Ich bewerf dich gleich mit Kreide!“ entnehmen. In seiner Effektivität ist der Copylator in etwa mit der gern gebrauchten Frage "Is the pope catholic?" und dem verzweifelten Ausruf "Now can come what want!" zu vergleichen. Das Gegenteil des „Copylator“ ist der „Copynow“, der regelmäßig euphorisches Gequieke unter den Schülern aulöst.


[Bearbeiten] Erscheinungsbild & Auswirkungen

Dieses Phänomen ist keine direkte Bedrohung, die einen verletzt oder gegenwärtig schädigt. Sie hat vielmehr indirekte und langfristige Auswirkungen. Der Schüler beschwört den Copylator quasi selbst hinauf. Hat der Schüler einmal den Köder geschnappt, lässt er ihn nicht so schnell wieder los und schreibt unweigerlich alles von der Tafel ab. Die Folgen lassen sich erst später erkennen. Durch hysterisches Abschreiben folgt der Schüler nicht dem Unterricht und verpasst so wichtige Information, die ihm später für eventuelle Prüfungen von Nöten seien könnten.

Folge: Der Schüler fällt durch die Prüfung und versaut sich sein ganzes Leben! Nur weil er sich dem Copylator einfach so hingegeben hat. Berufschancen beschränken sich dann auf niedere Arbeiten im Vatikan oder auf dem Mars. Desweiteren gibt es Studien, die belegen, dass abschreiben während des Copylator zu Haarausfall und Tinnitus führen kann.

Spezialprojekte
projects