Cocktail

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pina.jpg

Entweder aus dem Glas oder direkt aus der Ananas, das schont die Umwelt. Außerdem passt in eine Ananas mehr rein.

Als Cocktail (früher Cock-Tail, zu deutsch Schwanz-Schwanz) bezeichnet man eine Mischung von Flüssigkeiten, welche in der Regel vollkommen überteuert ist.

Einige Cocktails enthalten Spiritus. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist ein kleiner Cocktailsonnenschirm, der zur Belustigung des Konsumenten dient.

Die meisten Cocktails werden getrunken (vgl. Getränk), jedoch gibt es auch einige Cocktails, genannt "Shooters", die für die intravenöse Verabreichung bestimmt sind, also direkt in eine Ader injeziert werden. (Beachten Sie, um eine saubere Spritze zu bitten, schmutzige Spritzen können schlimme Krankheiten verbreiten.)

Der Cocktail wie er heutzutage in nahezu jedem Vergnügungstempel zu finden ist wurde vor ewigen Zeiten von einem teuflischen Professor in Oxford erfunden. Er kreierte damals ein äußerst farbenfrohes stark alkoholhaltiges Fruchtsaftgetränk um junge Nonnen vom Rechten Weg abzubringen. Cocktail lässt sich einfach aus dem Englischen herleiten. Sowohl cock als auch tail bedeuten Schwanz. Daraus folgt Cocktail = Schwanzschwanz oder Doppelschwanz oder Schwanz-hoch-zwei oder Quadratschwanz.


[Bearbeiten] Anmerkungen

Der sog. Cocktee bietet die weitaus billigere und gesündere Alternative. Die einfache Verwendung des Wortes "cock" wirkt zudem weniger obszön.

[Bearbeiten] Populäre Cocktails

[Bearbeiten] Literatur

  • Lisa Antonowa Arlosorowa: Cocktailrezepte für den Meuchelmörder. VEB Karl Ohnesorg-Maronescu, ISBN 3-5575-7539-1
Spezialprojekte
projects