Charite

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Charité ist die größte und chaotischste Klinik in Deutschland. Die in einem Hochhaus untergebrachte Charite verfügt über zu viele Aufzüge, und da kommt es schon vor, dass gelegentlich Patienten im Aufzug über mehrere Tage vergessen werden. Gerüchten zufolge steckt sogar Prof. Dr. med. Sauerbruch noch in einem Aufzug fest - seit 50 Jahren! Generell verfolgt die Leitung der Charite, deren Name "Mitleid" bedeutet, dass Patienten, die womöglich den Krankenkassen zu teuer werden, ähnlich wie Pferde den "Gnadenschuß" erhalten. Dieses wird entweder versucht, indem man sie in den Aufzügen vergißt (Pech, wenn der Aufzugsdienst doch kommt) oder in dem speziell ausgebildete Krankenschwestern aktive Sterbehilfe zu leisten.

Horst Seehofer und Ulla Schmidt erprobten in dieser Klinik ihre Gesundheitsreformen. Da es Überlebende dieser Versuche gab, wurden die Reformen auch bundesweit durchgezogen. Einige der überlebenden Probanden waren übrigens Patienten in der Psychatrie-Abteilung. Sie waren ausgebüchst, aber nur bis zum Patienten-Internet-Café vorgedrungen. Als sie gefunden wurden, hatten sie schon mehrere Stunden laut lachend Uncyclopedia gelesen. Danach mussten sie als geheilt entlassen werden. Um die Belegung der übrigen Psychatrie-Betten zu sichern, bekommen die Patienten seitdem nur noch Depriwurst zu essen.

Am 9. Oktober 2009 schoss der superschnelle Notfall-Aufzug duch das Dach der Klinik. Der Sanitäter hatte vergessen, rechtzeitig vor Erreichen der Notaufnahme im 28. Stockwerk die Notbremse zu ziehen. Der Aufzug schlug mit sanfter Wucht in der Polarregion des Mondes ein. Sanitäter und Patient werden wahrscheinlich erst zu Erde zurückkehren, wenn sie in einigen Jahrzehnten von Astronauten auf der Suche nach Mondpolwasser als Mond-Gletscherleichen (Mond-Ötzies) wiederentdeckt werden.

[Bearbeiten] Zitate

„Lieber Schwarzwaldklinik als Charité“

~ Professor Brinkmann, renomierter Chefarzt der Schwarzwaldklinik über die Charité


[Bearbeiten] Weblinks

Inuse Wenn das Ende kommt, sollte man vorbereitet sein !

Sicher ist hier jemandem beim Fertigstellen des Artikels etwas ganz Wichtiges dazwischen gekommen. Jetzt naht die Zeit heran, dieses Lebenswerk zu vollenden.

Sammelpunkt Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Spezialprojekte
projects