Champions League

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Champions League (früher Champignon-League oder auf deutsch Pilz-Liga) ist ein internationales Turnier für Fußballmannschaften, deren Fans (besonders Bayern-Fans) sich nicht mit 3 gewonnen Punkten vom Samstag begnügen, sondern sich fast jeden Mittwochabend mit drittklassigem Bier und einem 75 € teuren Fan-T-Shirt in eine überfüllte Sportstätte zu drängen um letztendlich ein eher mäßiges Spiel zu sehen.

[Bearbeiten] Geschichte

In den 50ern kam der Gedanke, die beste Mannschaft Europas in einem Turnier zu ermitteln. 1956 startete die erste Ausgabe, aus Kostengründen erhielt der Sieger nur eine Packung Champignons, die dem Turnier den Namen verlieh. Die ersten 5 Jahre gewann Real Madrid souverän alle Titel, wohl weil der FC Bayern München noch nicht teilnahm. Mit der Zeit entdeckten Sponsoren das Potential der Champions-League und kommerzialisierten den Wettbewerb immer mehr. In den 90er Jahren wurde das Turnier in Champions League umbenannt und das Reglement geändert, um es für den Zuschauer interessanter zu machen. Leider führten einige Regelmodifikationen dazu, dass nicht mehr die beste Mannschaft am Ende das Turnier gewinnt, sondern die reichste, beliebteste (unter den Schiedsrichtern) oder glücklichste; oder gar nichts davon. Allerdings führte dies zu einigen fatalen Ereignissen, so dass 1997 sogar Borussia Dortmund die Champions League gewinnen konnte!

Neben der Champions League existiert auch ein Trostwettbewerb für Mannschaften, die nicht zur Champions League zugelassen werden (z.B. FC Schalke 04 oder Bayer 04 Leverkusen). Dieses Turnier wird Europa League, UEFA-Cup, Trostcup oder einfach Meisterschaft der Herzen genannt.

[Bearbeiten] Regeln und Modus

[Bearbeiten] Wichtige Regeln

  • Für die Champions League sind nur gute Mannschaften aus großen und finanzkräftigen Ländern zugelassen. Manchmal kommt es allerdings durch Systemfehler dazu, dass Schalke 04, Polonia Warszawa oder Türkiyemspor Berlin sich für den Wettbewerb qualifizieren können. Um diesen Fall zu minimieren und gar fast auszuschließen wurde eine Qualifikationsrunde ins Leben gerufen.
  • Der Spielausgang wird bereits vor dem Spiel durch eine Konferenz dvon Trainern, Spielern, Schiedsrichtern und UEFA-Mitarbeiter bestimmt. Alle Akteure müssen sich an das Ergebnis halten, sonst droht Disqualifikation.
  • Der Ball ist rund; aber nur in der Vorrunde. Um die Attraktivität des Spiels zu erhöhen wird ab dem Achtelfinale mit einem Eckball gespielt.
  • Sollte sich in der KO-Runde kein Sieger finden, tritt die Auswärtszweithalbzeithackentrickeigentorregel in Kraft: Wer in der zweiten Halbzeit auswärts weniger Eigentore per Hacke erzielt hat qualifiziert sich für die nächste Runde.
  • Sollte die Auswärtstorzweithalbzeithackentrickeigentorregel keinen Sieger hervorbringen, gibt es Elfmeterschießen. Englische Mannschaften sind vom Elfmeterschießen ausgeschlossen.
  • Der Sieger bezahlt die Zeche für alle angetretenen Vereine.
  • Der anerkannte Glaube der UEFA ist Gaalismus. Wer Louis van Gaal nicht anerkennt, wird für immer vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  • Doch die allerwichtigste Regel lautet: Der FC Bayern München gewinnt immer! (Leider weigert sich der Verein beharrlich die Regel einzuhalten, weshalb sie wohl bald geändert wird).

[Bearbeiten] Modus

Der Modus wurde immer wieder geändert, um etwas Abwechslung in den Wettbewerb zu bringen. Der aktuelle Modus ist in 3 Phasen eingeteilt:

[Bearbeiten] Qualifikation

In der Qualifikation spielen unwichtige und langweilige Vereine um die Teilnehmer an der „Königsklasse“. Sie wird in 23 Runden unterteilt und beginnt meist schon im Juni der Vorsaison. In den ersten Runden steigen die Meister der kleinen Ligen ein (Bsp. FC Zürich), während in den späteren Runden zweit-, dritt-, viert- oder fünftplatzierte Mannschaften höherer Ligen einsteigen, unter Anderem auch aus der Bundesliga (z.B. der SV Werder Bremen oder VfB Stuttgart). Letztendlich qualifizieren sich von den 5642 gestarteten Mannschaften so wie so nur 3 für die Vorrunde.

[Bearbeiten] Vorrunde

In der Vorrunde starten 32 Mannschaften, darunter 3 Sieger der Qualifikation, der Titelverteidiger, 15 nationale Meister, weitere 10 Meister der Herzen und 3 Wildcard-Gewinner.

Die Vorrunde beginnt im September und dauert bis Dezember. Alle Mannschaften werden in Gruppen zu je 4 Mannschaften aufgeteilt, jeder spielt gegen jeden genau 2-mal. Für die Ergebnis werden Punkte vergeben, durch die sich eine Tabelle ergibt. Gewöhnlich erhält man für einen Sieg 3 und für ein Remis 1 Punkt, dies kann aber auch den Umständen angepasst werden.
Die ersten 2 Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die nächste Runde. Wenn 2 Teams punktgleich sind, entscheidet in folgender Reihenfolge:

  • der indirekte Vergleich (Punkte aus den Spielen gegen die anderen Mannschaften),
  • die Anzahl erzielter Torwarttore,
  • der Zuschauerdurchschnitt der Auswärtsspiele,
  • der Balljungenquotient der letzten 3 Spiele,
  • die durchschnittliche Haarlänge der Feldspieler,
  • die Anzahl unverheirateter Spieler auf der Ersatzbank,
  • und schließlich die Solvenz des Sponsors.

[Bearbeiten] KO-Runde

In der KO-Runde werden immer zwei Mannschaften sich gegenseitig zugelost, die dann je einmal heim und einmal auswärts gegen die Andere spielen muss. Wer in der Addition beider Spiele mehr Tore erzielt, ist der Sieger und zieht in die nächste Runde ein. Sollte es danach keinen Sieger geben, tritt die Auswärtstorzweithalbzeithackentrickeigentorregel in Kraft, anschließend Elfmeterschießen.

Die KO-Runde ist aufgeteilt in Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Das Finale findet gewöhnlich Ende Mai auf einem neutralen Platz (meist Asien) statt. Wer das Finale gewinnt, ist Sieger der Champions League und erhält wenigstens für einen Abend Ruhm und Ehre.

[Bearbeiten] Der Pokal

Seit der Umbenennung in Champions League erhält der Sieger statt einer Packung Champignons einen echten Pokal aus Silber. Er ist 3,2 m hoch und wiegt etwa 1,7 t.
Der Sieger darf den Pokal für ein Jahr behalten, muss aber 49.999,49 € Leihgebühr im Monat zahlen. Nach 5 Siegen darf der Gewinner den Pokal für den symbolischen Preis von 2.999.999 € käuflich erwerben.

[Bearbeiten] Bekannte Mannschaften

  • FC Bayern München, gefühlte 294 CL-Siege
  • SV Werder Bremen
  • VfB Stuttgart
  • Borussia Doofmund
  • REWE Madrid
  • Messi feat. FC Barcelona
  • ABC Mailand
  • Hinter Mailand
  • José Mourinho
  • Juventus Urin
  • SS Nazio Rom
  • FC Chel$ki Londowsgrad
  • United City Of Manchester
  • Arsenal Englische Armee FC
  • You´ll never walk alone Liverpool
  • Olympique Lyon
  • Olympique Marseille
  • Olympique Bordeaux
  • Olympique Paris
  • Sporting Paderborn
  • Benfica Paderborn
  • ZSKAFJHDFE Moskau
  • Stalingrad SK
  • Besiktas Istanbul
  • Istanbulspor
Die wunderbare Welt des Fußballs
Fussball Kinnhaken.jpg

Spielvarianten: Frauenfußball | Fußball | Fußball Advance | Fussball | Fütbohl

Persönlichkeiten: Manfred Bobosch | Franz Beckenbauer | Reiner Calmund | Roland Drozdzewski | Hesekiel Festhalter | Eva Graul | Uli Hoeneß | Robert Hoyzer | Jan Hannes Johanczyk | Jürgen Klinsmann | Felix Magath | Lothar Matthäus | Andreas Muczanski | König David Odonkor | Łukasz Podolski | Karl-Heinz Rogorski | Mehmet Scholl | Giovanni Trapattoni | Rudi Völler | Zinedine Zidane | Mete Serdar Çoban

Vereine: Hertha BSC Berlin | SV Werder Bremen | Borussia Dortmund | Hamburger SV | 1. FC Köln | Teutonia Marburg 07 | FC Bayern München | FC Schalke 04

Ligen und Wettbewerbe: Bundesliga | Champions League | Fußball-WM 2006 | Fußball-EM 2008 | Fußball-WM 2010 | Fußball-EM 2012 | Fußball-WM 2014 | Länderspiel | Relegation | Super League

Sonstiges: Abseits | Allianz Arena | Arena auf Schalke | Bayern-Fan | Eckball | Elfmeterschießen | Franz-Beckenbauer-Lied | Gaalismus | Meister der Herzen | Public Viewing | Schland | Trailer der EM 2012 | Wembley

Spezialprojekte
projects