CNN

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

CNN ist die Abkürzung für "Central News Navigator". Diese amerikanische Regierungsbehörde bestimmt, welche Nachrichten in den USA verbreitet werden dürfen und verbreitet bei Bedarf gezielt Desinformationen, um das öffentliche Interesse auf für den Präsidenten unschädliche Themen umzuleiten. Weiteres Ziel ist die totale Vernichtung anderer Sender, die wie BBC, Al Jazeera oder CCTV ausschließlich auf seriöse Nachrichten setzen.

Es gehört zu den beachtlichsten Leistungen des Senders, dass die Amerikaner bis heute nicht wissen, wo die Länder liegen, deren Bevölkerung amerikanische Soldaten befreien. Aber das müssen sie eigentlich auch nicht. Solange dem Amerikaner nicht seine geliebte Schusswaffe oder sein McDonalds-Fastfood weggenommen wird, ist ihm relativ viel egal.

Sprachrohr von CNN ist vor allem der bereits leicht greise Larry King. In seiner erfolgreichen wöchentlichen Talkshow, die seit mehr als 20 Jahren läuft, kommen vor allem linientreue Abtreibungsgegner, Homosexuellen-Hasser oder Republikaner zu Wort. Früher weigerte sich King noch, mit solchen Leuten zu reden, doch seit gar nicht nette Menschen 2001 in New York gar nicht nette Dinge getan haben, haben sich die Zeiten etwas geändert.

Nach dem Amtsantritt George W. Bushs 2000 wurde der Sender klammheimlich umbenannt und sendet heute unter dem Namen Fox News. Dort wird gegen Menschenrechtler oder die "Weicheier" der Demokratischen Partei gehetzt, Stimmung für Republikaner gemacht und stundenlange TV-Predigten christlich-fundamentaler Mormonen-Pfarrer übertragen.

Beispiele für bisher erfolgreiche Umleitungsaktionen:

Beispiele für bisher nicht erfolgreiche Umleitungsaktionen:

  • Tschechien als Enklave der Schweiz (siehe Tschechien, Abschnitt Politik)


Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects