Bulle

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Bulle ist mehrdeutig und meint ursprünglich ein männliches, schlachtreifes und inkompetentes Zuchtrind. Zwischen folgenden Bullen wird heutzutage unterschieden:

  • Goldener Bulle, ein mittelalterlicher Auerochse der seit 1356 für 450 Jahre über die Wahl und Krönung römisch-deutscher Könige entschied.
  • grüner, blauer, dicker oder letzter Bulle, ein staatsbediensteter Hornochse, der für Ordnung, Sicherheit und hohe Einschaltquoten sorgt.
  • Marktbulle, eine bioökonomische Kreuzung des Goldesels mit einem Finanzhai, die sich hauptsächlich von Spekulationsblasen ernährt.
  • Roter Bulle, ein österreichisches Mastrind, aus dessen Urin Benzoesäureester und Gummibärchenhydroethylen für die Herstellung des gleichnamigen Erfrischungsgetränks gewonnen wird.
  • Ständerbulle, wird in der Seefahrt ein standfester Seemann bezeichnet, der auch bei hohem Wellengang ohne "Sicherungsleine, ein plötzliches und unkontrolliertes Umschlagen seines Mastes auf die andere Schiffseite verhindern" (WP) kann.
Disambug.png Diese Seite ist eine Begriffsverwirrung. Sie dient dazu, mehrere mit dem gleichen Wort bezeichnete Begriffe durcheinander zu bringen.

Falls du von einem anderen Uncyclopedia-Artikel hierher gelangt bist, gehe bitte dorthin zurück, gehe dabei nicht über Los, ziehe keine 4.000 Euro ein und ändere den Artikel in irgendeiner Weise irgendwie ab.

Spezialprojekte
projects