Brüssel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Brüssel ist die Abkürzung für Beamten-Rüssel. In der gleichnamigen Stadt ist schließlich die Bürokratie zuhause, und der Name steht für die EU-Beamten, die überall ihre Nase reinstecken. Ein König versucht außerdem von dort aus vergeblich ein Beneluxland zusammen zu halten. Möglicherweise merkt er nicht, dass sein Staat schon garnicht mehr existiert, sondern nur noch sein Hofstaat.

Brüssel's Stadtregierung ist hingegen das Musterbeispiel für "lean management". Die Stadtregierung wird von ein paar Sub-Nano-Partikeln gebildet, dem sogenannten Atomium. Größter städtischer Betrieb ist der Abwasser-Entsorgungsbetrieb "Männeken Piss".

Brüssel hat auch so seine Schokoladenseiten, und in der von Frankfurt geklauten Fressgass werden auf Spitzendeckchen Pommes serviert. Die Brüsseler haben im allgemeinen einen an der Waffel, so das sie beim Streit von Flamen und Wallonen immer außen vor sind und somit ein viel glücklicheres Leben führen als die übrigen Belgier.

Brüsseler reisen nicht viel, denn entweder kommt ganz Europa zu ihnen oder ins nahe gelegene Waterloo.

[Bearbeiten] Söhne und Töchter der Stadt

Spezialprojekte
projects