Bordverpflegung

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Tomatensaft?“

~ beliebige Flugbegleiterin


Das Erlangen einer Bordverpflegung ist die Ursache für 98% aller weltweit getätigten Flugreisen. Diese bei Billigfliegern nicht erhältliche, kulinarisch hochwertige Ernährungsform lässt Feinschmeckern rund um den Globus das Wasser im Mund zusammenlaufen und sorgt für stetig steigende Passagierzahlen bei den Premium-Fluggesellschaften.

[Bearbeiten] Konsistenz

Ekelfraß.jpg

Ural Air bietet seinen Passagieren schon in der Holzklasse dieses hochwertige Menü bestehend aus gekochtem sibirischen Hund und radioaktiven Weißbohnen an.

In einer ausgewogenen Bordverpflegung wird alles verarbeitet, was sonst auf den Sondermüll gehören würde. Kontaminiertes Gemüse wird solange gekocht, bis seine ursprüngliche Konsistenz so transformiert ist, dass es ein undefinierbarer, fahl schmeckender Brei geworden ist. Fleisch- oder Fischgerichte werden aus proteinhaltigen Tierabfällen zubereitet, die verantwortlichen Sterne-Köche achten dabei auf das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis.
In der Regel besteht eine Bordverpflegung aus einem 3-Gänge-Menü, vor dem bereits erwähnten, erwärmten Sondermüll wird ein brikettförmiges Trockenbrot mit Butterderivat gereicht, danach sorgt eine chemische Schaumcrème für einen sanften Abgang. Je nach Flugklasse werden ausgewählte Getränke kredenzt, die frei wählbar sind. Dem routinierten Fluggast sei empfohlen, hochprozentigen Alkohol aus der Bordbar zu wählen, um den vertilgten Sondermüll irgendwie verdauen zu können. Manche Fluggesellschaften bieten auch vegetarische Menüs an, dabei werden die tierischen Proteine einfach weggelassen und durch ein Mehr an fahl schmeckendem Gemüsebrei ersetzt.

[Bearbeiten] Präsentation

Die Bordverpflegung wird in aufwendigen Verpackungen serviert, um die Vorfreude auf den kulinarischen Hochgenuss noch zu steigern. Hat sich der hungrige Passagier durch etliche Schichten von Esspappe und Plastikfolie an das Nahrungsderivat herangearbeitet, findet er ein Sammelsurium an Essbestecken und Nahrungsverfeinerungsmitteln wie Salz, Pfeffer, Senf, Kaffeeweißer und diversen Durchfallmitteln. Der in der Bordmikrowelle erhitzte Sondermüll ist in scharfkantigen Aluminiumfolien verpackt, an der sich jeder zweite Gast böse, schnell eiternde Schnittverletzungen zufügt. Ist die Aluminiumhülle einmal entfernt, findet der Gourmet eine einladende Petrischale mit dem erhitzten Sondermüll. Leider sind immer mehr Fluggesellschaften dazu übergegangen, auf die Kotztüte in der Sitztasche vor dem Passagier zu verzichten, eine gefährliche Maßnahme angesichts des durch die Bordverpflegungsaufnahme erzeugten Brechdrucks.

[Bearbeiten] Wirkung

Vertilgt ein Fluggast auf einem Mittel- oder Langstreckenflug die Bordverpflegung, so wird ihm spätestens beim Anflug auf das Flugziel flau im Magen. Der unbedingt notwendige Gang zur schon verstopften Bordtoilette wird begleitet von Magenkoliken und Brechattacken. Hat er oder sie den Abort erreicht, ergießt sich der Mageninhalt aus einer der verfügbaren Körperöffnungen umgehend in die Bordtoilette. Blickt der Gast danach in den blinden Bordspiegel wird er in ein aschfahles, traumatisiertes Gesicht blicken. Der Weg zurück zum Sitzplatz führt durch konvulsiv zuckende, von der Ruhr befallene Leiber, die Stewardessen versuchen durch Handauflegen und Mund-zu-Mund-Beatmung einige besonders hart betroffene Bordverpflegungsopfer zu reanimieren.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects