Blubberlutsch

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Blubberlutsch (lat. Bluber lutus) ist das meistverkaufte Limonadengetränk der CocaCola Company. Seine magmaleuchtende Färbung und sein geringer NH3-Gehalt machen Blubberlutsch zu einem einzigartigen Blubbervergnügen.

[Bearbeiten] Blubberlutsch und der Teufel

Der Gründer und Erfinder von Blubberlutsch, Sir Anthony Goldcup, war in seiner Jugend extrem tierlieb. Er wünschte sich so sehr ein Haustier, doch seine Eltern hatten kein Geld für solch einen "Stumpfsinn". Also schloß er einen Pakt mit dem Teufel. Als er ihn beschwörte, erschien dieser ihm und sprach: "Du hast mich gerufen. Ich aber sage: Was dünkt dein Bestreben zu sein? Ich werde dir jeden Wunsch erfüllen, doch du musst mir deine Seele geben!!" S.A.G. entgegnete ihm: "Es ist mir schnuppe, ich benötige Kies!" Er sprach es aus und so geschah es. Über ihm regnete es 500 Dollar Scheine und er wurde steinreich.

[Bearbeiten] Blubberlutsch und Tierversuche

Der Erfinder Sir A. Goldcup wünschte sich, wie bereits erwähnt, ein Haustier. Da er allergisch gegen Katzen- und Hundehaare war, und sonst auch nichts anderes in Frage kam, kaufte er sich ein Aquarium mit Goldfischen und stellte es neben sein Bett.

[Bearbeiten] Blubberlutsch und das göttliche Inkassounternehmen

In der Nacht blubberte etwas. Blubber, blubber, blubber... Aber es war nicht das Goldfischbecken. Es war Gott. "Huhu" sagte er, "du hast da was vergessen! Da du einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hast, bist du laut §354 Abs. 27 EGG (sprich Paragraf dreihundertvierundfünfzig Absatz siebenundzwanzig der erweiterten Gebote Gottes) dazu verpflichtet, dieses Geschäft zu erfüllen, sonst wirst du kreditunwürdig und meine Inkassofirmen werden dich terrorisieren."

[Bearbeiten] Blubberlutsch und der letzte Wille

"Gut" sagte S.A.Goldcup, "doch gestattet mir einen letzten Willen! Ich möchte etwas leisten, das die Welt nachhaltig positiv verändert. Gib mir einen Monat Zeit!" Und so geschah es.

[Bearbeiten] Blubberlutsch und Tüffteleien

Einen Monat lang forschte er in seinem Labor, bis er nach schlaflosen Nächten endlich die Lösung präsentierte: Ein oranges alkoholfreies Getränk, auf das die Welt gewartet hat. Seit der Gründung Entenhausens war nichts dergleichen wundersames geschehen. Bei der New Yorker Lebensmittelmesse trat Sir A. Goldcup vor den Altar und sprach zu Gott: "Nehmet und trinket alle davon. Dies ist das Blut (meiner Goldfische)".

[Bearbeiten] Warum "Blubberlutsch"?

Erfüllt von Freude schüttete er sich das Gesöff in den Rachen, als er vor Schreck erstickte, weil er keinen Namen dafür wusste. Im Angesicht des Todes verzieh ihm Gott und der Teufel tauschte die Seele gegen das Gebräu. Sir Anthony Goldcup wurde geadelt, begraben und fand seinen ewigen Frieden. Seine letzten Worte wurden zum Namen "Blubberlutsch" zusammengefügt und noch heute gilt er als Schutzpatron der Trinkerheilanstalt.

Spezialprojekte
projects