Blinder Fleck

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Blinder Fleck bezeichnet die Psychoanalyse die Teile des Ichs, die von der eigenen Persönlichkeit nicht wahrgnommen werden. Sigmund Freud sagt, dies sei ein Abwehrmechanismus. Gesehen hat er den Blinden Fleck allerdings nicht.

Funktionieren tut das ungefähr so: einige Taten oder Eigenschaften der Persönlichkeit werden bagatellisiert um sie zu rationalisieren ("diese Schuhe waren ein Sonderangebot, ich musste einfach zuschlagen"), zu leugnen ("ich weiß nichts von einem in der Toilette heruntergespültem Hamster") oder die Schuld abzuwälzen ("die Gesellschaft ist schuld, daß ich keinen Schulabschluss habe"), oder gar ganz ausgeblendet ("ich bin schön, jung und schlank").

Alle Menschen sind bestens dazu in der Lage, blinde Flecke auszubilden. Hierbei ist zu beachten, dass dies Abwehrmechanismen sind, die eine äußerst wertvolle Schutzfunktion haben und deswegen keineswegs von vornherein als negativ bewertet werden dürfen.

Stumpfsymbol.jpg Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects