Biophilie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Biophilie ist die "Liebe zum Lebendigen" und spielt auf eine naturlebensnahe Grundorientierung der Charakterstruktur eines Menschen an. Biophile suchen den direktest möglichen Kontakt zur Natur und brauchen ebendiesen Kontakt um gesund zu bleiben, den Sinn des Lebens zu finden und sich selbst zu verwirklichen. Dabei geht es weniger um Bioethik als vielmehr um eine Störung des Sexualverhaltens.

Biophile stehen voll auf Bäume und so. Abgefallene Blätter sind ihre Schmutzhefte und Astlöcher sind... Sollten Sie bei einem Picknik ein Rascheln aus dem Busch vernehmen, muss das nicht zwangsläufig ein sich an ihnen aufgeilender Spanner sein. Das Interesse dieses guten Menschen kann auch allein dem Busch gelten. Doch sollten Sie in beiden Fällen nicht zögern die Polizei zu rufen. Beides ist einfach nur widerlich und abartig und verboten.

Spezialprojekte
projects