BioShock

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
BioShock BigDaddy.jpg

Halt! Du hast die falsche Fahrkarte.

Ein System, ursprünglich dazu gedacht den Menschen das Leben zu vereinfachen, in dem aber das Chaos ausgebrochen ist: Junkiemädchen lungern herum, vorbeilaufende Menschen wirken wie mutiert, auf dem Boden sammelt sich verschmutztes Wasser und es gibt keinen ordentlichen Kaffee - wer die Computerspielwelt von BioShock betritt, fühlt sich an den Berliner Bahnhof Zoo erinnert.

[Bearbeiten] Spielverlauf

Von außen ein unscheinbares Gebäude, in Wirklichkeit der Eingang in eine andere Welt, die der Spieler Hilfe suchend und unwissend, welche Gefahren ihn erwarten, betritt. Von einer Stimme aus Lautsprechern wird er in die Zustände innerhalb dieser Welt eingeweiht: unerwartete Probleme im Betriebsablauf haben die Pläne zum Scheitern gebracht und nun ist mit Zugverspätungen von einer halben Stunde zu rechnen. Die Menschen, die in den verwinkelten Gängen umherstreifen, sind verwirrt. Sie suchen nach ADAM, dem neuen, nur begrenzt verfügbaren Sparticket, nach einem verschwundenen Anschlusszug oder nach der nächsten Toilette.

Das Ziel des Spielers ist es Hartmut Mehdorn zu finden, denn nur er kann das neue Preissystem erklären. Auf dem Weg dahin gibt es schwierige Aufgaben zu lösen (Fahrkartenautomat) und Hindernisse zu überwinden (Obdachlose). Um neue Energie zu tanken, kann der Spieler den Junkiemädchen ihre Drogen wegnehmen, was allerdings nicht einfach ist, denn sie werden von ihren Zuhältern bewacht (sog. Big Daddys oder Puff Daddys). Neue Fähigkeiten erhält man durch bestimmte Waffen, z.B. kann man mit einer Trillerpfeife Züge kontrollieren.

Wenn der Spieler am Ende Hartmut Mehdorn in seinem geheimen Unterschlupf gefunden hat, ertappt er ihn dabei, wie er versucht sich mit dem Experiment „Börsengang“ persönlich zu bereichern, indem er die Utopie „Öffentlicher Personeneisenbahnverkehr“ zerstört.

Die Endsequenz variiert je nach dem, ob der Spieler bahn.comfort-Kunde ist oder nicht.


Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects