Bildungswesen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hundegesicht.jpg
Wat is?

Hoffentlich sind Sie ein ganz gewiefter Hund! Sonst werden Sie mit diesem Artikel nichts anfangen können. Klicken Sie hier, um den Vorgang abzubrechen.

Mit Bildungswesen bezeichnet man die allgemeine Bezeichnung für Märe mit nichtexistenten oder kontraproduktiven Fähigkeiten wie auch Ideen zur Verbesserung interner Intelligenz und Unterstützung Finanzieller Machenschaften.

Als Bildungswesen wird auch häufig die kleine Lehrgurke bezeichnet die meistens hinter einem lehrerpult , oder über der rechten Schulter eines Schutzbefohlenen aufzufinden ist.

Eine andere, längst in Vergessenheit, dafür aber nicht außer Acht zu lassenden Art des Bildungswesens ist der in uralten Zeiten verehrte Netrophil welcher von den Machern des "Bundes für der Norm entsprechenden Fantasie" aus den Aufzeichnungen der Gebrüder Grimm, und aus dem Schwarzen-pinkem Buch der Magie von Merlin gelöscht und vernichtet wurde.

[Bearbeiten] Aufgabenbereich

Der Aufgabenbereich des Bildungswesens zieht sich hin von der Aufzucht kleiner "Elitestöpsel" die im Kindergarten fließend Englisch sprechen lernen, über die Vernichtung des Analphabetendesateurenkreises bis hin zu fast jedem normalsterblichen Bürger unserer Zeit, der seinen Namen auch anders als mit drei Kreuzen zu Papier bringen kann.

[Bearbeiten] Die Aufgaben des Bildungswesens

Die Aufgaben an sich sind schwer zu definieren, aller Mühe zum Trotz die sich etliche Philosphen und Gelehrte , wie auch Forscher und Intelligenzquotienten gemacht haben , besitzen wir nur wenige Informationen über die tatsächlichen Aufgaben mit denen das Bildungswesen betreut wurde.

Was wir allerdings mit großer Mühe von einem ehemaligen Anhänger des Bildungswesens (der aus Angst vor Verfolgung nicht genannt werden möchte, nicht wahr Möllemann?!) erfahren haben ist, dass jeder Anhänger dieser Organisation, die sich selber auch gern ZTMDGB nennt (Zum teufel mit der gratis Bildung) einen ewig bindenen Eid ablegen muss, der besagt, dass der Schwörende alles (in der Macht des Geldes stehende) mögliche tun wird, um die Organisation bei all ihren menschenwürdigen und großartigen Ideen und deren Ausführungen zu unterstützen.

Die ZTMDGB arbeitet versteckt im Untergrund und nur wenige ihrer Weltbewegenden und meisterhaft ausgeführten Plänen kommen ans Licht.

Da alle Mitgleider der Organisation mit übernatürlicher Bescheidenheit gesegnet sind, kann leider auch niemand für die fantastischen erreichten Ziele, und deren Unterstützung belohnt werden.

Doch auch jede noch so geniale Organisation leistet sich im laufe der Jahre kleine Patzerchen, und so gelang es einem minimales Spektrum an Infos an die Öffentlichkeit zu kommen. So wissen wir jetzt zum Beispiel das einige wunderbare Dinge nicht der Stinknormalen, und völlig öden Arbeiterklasse zu verdanken sind, sondern unserer geliebten ZTMDGB.

[Bearbeiten] Dazu gehöhren unter anderem

  • Die kooperative Symbiose zwischen Studierenden und Studiengebühren
  • Die Planung von über 10.000 Ganztagsschulen in ganz Deutschland, zum Wohle der noch gedeihenden Generation
  • Die immer wieder spannende Werbung von und für Analphabeten
  • Die Geburtsüberwachung von den Machern von wikipedia
  • Die gewährleistete Sicherheit für Autoren deren Genialität nicht annerkannt wird.

(wie z.B Enid Blython,Die Verfasser des Wachturmes, Die gesamte herausragende Arbeit aller Prominenter, die die Güte hatten ihr Wissen mit uns Ottonormalverbrauchern zu teilen ,und eine schier endlos weiterführende Liste von menschen die sich jeder dazudenken darf)

  • Der Bücherwurm (nicht zu verwechseln mit der Raupe Nimmersatt)
  • Die neue Rechtschreibung
  • Ein neues Wort

(nämlich das , welches besagt, das man keinen Durst mehr hat, was wir allerdings vor lauter Ehrfurcht hier nicht auszusprechen wagen)

[Bearbeiten] Die Enstehung des Bildungswesen

Die Enstehung des Bildungswesen steht erstens nicht in chronologischer Reinfolge in diesem Artikel und ist zweitens von keiner Bedeutung. Wichtig ist nur, das einer der Gründer Ötzi hieß , und vor Jahren auf seiner Suche nach dem Sinn des Dudens irgendwo in den Bergen verschollen ist. Der Andere soll unsterblich sein, und schon einem wichtigem Führer gedient haben und hieß Ken Barbie.

[Bearbeiten] Berühmte Anhänger

  • Der Bund für Sprachbehinderte Menschen
  • Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Berliner Bildungssenator und Präsident der KMK
  • Jürgen Möllemann (ups...)
  • Udo Corts (ein eher unwichter Anhänger der darauf bestand hier genannt zu werden)
  • Rainer Maria Rillke
  • Die Olsen-Twins
  • Tony Blair (seit seinem kürzlichem Abschied aus der Englischen Zivillisation)

[Bearbeiten] Gegner des ZTMDGB

Zum Leidwesen der Gesamten Menschheit sind die Gegner der ZTMDGB zwar in der Zahl überlegen, aber glücklicherweise liegen sie in Cleverness und Aussehen weit hinten. Die Gegner, bzw. der Menschenabschaum, der nur provozieren möchte, und sich immer noch gegen gewisse Notwendigkeiten der Gesellschaft wehrt (was ,wie kürzlich bewiesen wurde nichts mit niederer Intelligenz, sondern mit Vererbung zu tun hat) ist häufig auf Demonstrationen, in Universitäten(wie kommen die da bloß hin), an Wasserhäuschen, und im Pariser Untergrund anzutreffen.

Das äußere lässt sich leider Gottes nicht genau definieren, was die Verfolgung und Ausmerzung um einiges behindert, wovon man sich allerdings nicht beirren lässt,und ist ausführlich kategorisiert. Die genaue Einteilung ist strengstens Geheim, erinnert aber wage an das hübsche Keilsysthem, was schon bei einigen geschichtlichen Beseitigungen geholfen hat.

[Bearbeiten] Unterstützung und Spenden

Wer die Begeisterung für die ZTBDGB teilt, kann gerne eine mönströse Spende auf gewissen Konten, die sich nicht in Deutschland befinden, und das auch nur aus Spaß überweisen. Infos dazu findet man in jeder Ausnüchterungszelle, wenn der Rechtsberater mit einer Flasche Wasser pünktlich zum Besuch kommt. Die Spenden werden genutzt, um die ehrenamtlichen Mitarbeiter zu bezahlen, und um der leitenden Regierung Geschenkkörbe zu übermitteln, mit kleinen Danksagungs-Karten. Davon abgesehn unterstützen die Spenden alle noch austehenden Pläne, die unsere geliebte Welt zu einer noch besseren machen werden.

Spezialprojekte
projects