Bierzelt

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
316px-Striptease

Tabledance im Bierzelt

Ein Bierzelt ist eine demontierbare Camping-Halle, in der Tabledance-Veranstaltungen durchgeführt werden. Bierzelte werden fälschlicherweise als Festzelt bezeichnet, was aber nicht immer zutrifft, da die Statik von Bierzelten oft zu wünschen übrig läßt. Im Winter aufgestellte Bierzelte müssen regelmäßig mit Bierzeltenteiser enteist werden. Grundsätzlich kommt der Name daher, weil in einem Bierzelt nur das Bier zählt.

[Bearbeiten] Gefahren

Neben dem Risiko durch wildpinkelnde Betrunkene, Taschendiebe, Bierkrugweitwurf und Mützenklau gehen in Bierzelten oft auch Bankräuber um, was dazu führt, daß so mancher Besucher schon unsanft auf dem Erdboden landete, als sein Sitzmöbel plötzlich weg war. Ziel der meisten Zeltbesucher ist es, das hohe Haus durch qualmende Glimmstengel komplett einzunebeln. Ist dieses Ziel erreicht, kann die Veranstaltung als gelungen bezeichnet werden. Wer noch nicht genug hat, könnte nun noch schnell einen Hörsturz durch laute Volksmusik und Brechdurchfall als Zugabe zu den lukullischen Genüssen wie Radi, Hax'n und Brez'n und noch schneller einen Kater bekommen.

[Bearbeiten] Herkunft

Jedes Jahr im September rotten sich Bierzelte aus der ganzen Welt in München zusammen und feiern das Oktoberfest. Auf dieser Kuppelparty werden öhm, naja ... Jedenfall schlüpfen neun Monate später die kleinen Bierzeltchen.

[Bearbeiten] Siehe auch


Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects