Bewerbungen für die Olympischen Sommerspiele 2020

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Log.JPG

Das Olympische Komitee eröffnete schon am 23. November 2009 die Bewerbungsphase für die heißbegehrten Olympischen Spiele 2020. Einige Teilnehmer trugen die Spiele vorher aus, andere scheiterten 2016 an Rio de Janero, andere nahmen nur teil, um Aufsehen zu erregen oder weil sie es so ausgepokert haben. Jedenfalls fiel bereits Ende Juni die Entscheidung, eurovisiongemäß und natürlich total subjektiv. Aber nicht gleich nach ganz unten scrollen, man will doch kein Spaßverderber sein!

[Bearbeiten] Aktuelle Umfrage

████ 20 Prozent für Port-au-Prince
███ 15 Prozent für Ankara
███ 15 Prozent für Reykjavik
███ 15 Prozent für Wien
██ 10 Prozent für Johannesburg
██ 10 Prozent für Wellington
05 Prozent für Kabul

[Bearbeiten] Bewerbung Ankaras

eingegangen am 02. Dezember 2009 von Mahmut Ligün

AnBew.PNG

Hey, olympische Sportspinner!
Wir, die Türkei Vaterland, wollen ausrichten die olympische Spiele von die Sommer in Ankara. Warum? Wir haben noch nie die Spiele gemacht und immer wurden verspottet, wieso nich 2020? Außerdem wir haben in Poker voll verzockt an Albaner, also müssen wir Bewerbung schreiben und einsenden. Also isch erzähl euch mal von Ankara. Voll geil. Da gibts alles. Eine Stadion von unsere Fußball, zwei Hallen für die Schimmelkebab, ganz viele Restaurant zum Essen und viele Moscheen für die Moslem. Wir sind gut, wir sind voll nett und wir sind besser als die Spießer von andere Länder. Wenn ihr Ankara nimmt, dürft ihr kostenlos Kebab essen. Und das wird voll toll, Mann. Nur mit Ankara alles gut.

[Bearbeiten] Bewerbung Port-au-Princes

eingegangen am 12. Dezember 2009 von Jaques Hour

HaBew.JPG

´Allou, liebe Olympions
ünsere ´Aimatland isch total an die Abgrund wegen diese böse, böse Erdbeben. Wir in ´Aiti sind sehr traurig und wollen etwas Aufmerksamkeit. Nun, wir von die liebe Insel, bitten die Olympische Komitee, das wir wenigstens die Olympische Spiele austragen dürfen. Sonst sind wir wirklisch, wirklisch tot. Bitte, bitte, wir lieben die Sport und wir brauchen Anerkennung wegen die geile ´Ilfsgueter und weil wir eine verschonte Stadion ´aben, da kann man Plasch machen und auch Kick machen und auch Bätsch und so. Bitte, bitte, wir brauchen ihre ´Ilfe, damit wir die 2020 Olympia austragen dürfen. Port-au-Prince braucht ihre Stimme, BITTE! Und nochmal: BITTE!

[Bearbeiten] Bewerbung Reykjaviks

IceBew.JPG

eingegangen am 30. Dezember 2009 von Michi Oikel

Tach und frohes Silvester,
wir, die Isländer, sind das coolste, geilste, einfach beste Volk der Welt und haben einen besonderen Geschmack. Wir bewerben uns, weil wir bereits 2014 mit einem Punkt Gruppenletzter waren. Nun versuchen wir es nochmal. Wir ham eisig geile Stadien und Hallen, die wir zum Eishockey oder zum Kuhgleiten benutzen, sowie viele Geysire, die die Sportler nach dem Sport anwenden können, auch wenn se nicht übergeilt sind. Island ist im Sommer nicht sehr sportlich, keine Frage, aber mit winterlichem Können müssten wir doch mindestens zwanzig Goldmedallien bekommen. Reykjavik, da gibts alles was das Herz begehrt: Schmuggler, Huskys und das wahre Gefühl, vereist zu sein. Das ist die Stadt, die man nehmen muss und deshalb haben wir uns fröhlich beworben. Kalte Grüße und frohes Feiern, ihr Affen!

[Bearbeiten] Bewerbung Wiens

eingegangen am 07. Januar 2010 von Franz Fiffeler

WienBewr.JPG

Servus, ihr Leud von dä Olympia
Wien bewirbt sich für das größte Sportevent aller Zeiten. Natürlich sind wir gewappnet und bevorzugen uns selber. Das Stadion neben Herr Blüchner geht eigentlich. Und die große Halle passt schon. Jedenfalls haben wir die Kraft, um das Zepter zu führen und wollen erstmalig als Mozartstaat die Olympischen Spiele führen. Jedenfalls halten wir das Sportwesen sauber, jenseits der dreckigen Puffs, und machen unsere Sportvereine hygienisch, frei von Ausländern. -Rapid Wien ole!- Im Gegensatz zu diesen unwichtigen Dörfern wie Ankara oder Wellington sind wir berühmt und besser, wir haben das dringende Bedürfnis nach mehr. Und welche Furz interissiert schon die Kriminalität. Wertsachen müssen zuhause bleiben, ihr Hühner!

[Bearbeiten] Bewerbung Johannesburgs

eingegangen am 16. Januar 2010 von Robby Maluba

Du erwarten Bewerbungslogo oder was?

Gute Tag, du Komitee
Wir uns bewerben für Ausrichtung von Johannesburg für Olympische Spiele 2020. Hoffentlich ihr uns nehmen. Also Johannesburg sehr schön. Hat Häuser und Kirchen. Und viel Natur. Wir auch WM ausgetragen. Das war schön. Tschüss.

[Bearbeiten] Bewerbung Kabuls

eingegangen am 30. Januar 2010 von Mahmud Maschidai

Kabu.JPG

Leute, hallo
Ich bin die Mahmud und ich stelle Kabul als Ort für die Spiele der Olymp 2020 vor. Also Kabul haben gute Infrastruktur. Du können mit Panzer da hin fahren. Das ist cool. Trotz schlechter Umfragewerte wir bestimmt siegen werden! Weil wir ein Arena haben und noch zwei Hallen, ehemals für Leichen. Nun wir haben Mut, unsere Sportvolk zu motivieren, zu machen Austragort. Gut, nicht? Außerdem wir wollen Atmosphäre machen. Das ist gut mit Pistolen, bam macht Stimmung. Also bitte nimmt uns. Bombige Grüße....

[Bearbeiten] Bewerbung Wellingtons

eingegangen am 24. Februar 2010 von Peter Jackson

Hallöchen, ihr Spinner
Eigentlich wollten wir aus Wellington nicht teilnehmen, aber die Blödel aus Sydney haben uns veräppelt. Jedenfalls ist es uns scheißegal, ob wir nun siegen oder nicht. Wir haben genug Schafe, um Verletzte zu schützen, das hilft wirklich! Unser Muma-Stadion, von Maori errichtet, ist zwar ohne Bedeutung, aber mit 200 Strohplätzen und bietet sich als Beschauungsplatz für Fußball an, es werden wohl eh nicht viele kommen. Die anderen Sportarten müssen im Wald stattfinden. Pech gehabt. Tja, mehr gibts nicht zu sagen, ist auch bloß 'ne Kleinstadt.

[Bearbeiten] Ergebnis

10 Komiteeleute aus Deutschland, Malta, Russland, Dominica, Nordkorea, Australien, Kenia, Algerien, Brasilien und USA meldeten sich in einer TV-Sondersendung zu Wort und vergaben ihre 3, 5 und 7 Punkte. Das Ergebnis:

  • Port-au-Prince: 53 Punkte (7 von Deutschland, Malta, Dominica, Kenia, Algerien und USA, 5 von Brasilien und 3 aus Russland und Nordkorea)
  • Wien: 36 Punkte (7 von Russland, 5 von Deutschland, Dominica, Algerien und USA, 3 von Malta, Australien und Brasilien)
  • Ankara: 20 Punkte (7 von Brasilien, 5 von Kenia und Nordkorea, 3 von Deutschland)
  • Reykjavik: 16 Punkte (5 von Russland und Malta, 3 von Russland und Dominica)
  • Johannesburg: 9 Punkte (3 von Kenia, USA und Nordkorea)
  • Kabul: 7 Punkte (7 von Nordkorea)
  • Wellington: 3 Punkte (3 von Algerien)

Somit darf Port-au-Prince die Olympischen Sommerspiele 2020 austragen. Herzlichen glückwunsch und schönes Wackeln!

Sport
Maennerflug.jpg

Sportarten: Aikido | Baseball | Biathlon | Bikesurfen | Bodybuilding | Boxen | Breitensport | Bungee-Jumping | Eisprung | Elfmeterschießen | Fischtennis | Formel 1 | Frauenfußball | Freestyle-Fishing | Fußball | Fußball Advance | Fussball | Fütbohl | Golf | Karnickelwerfen | Kendo | Ketzerei | Maulwurf | Nonnenhockey | Nordic Walking | Obedience | Panikmache | Rubbel die Katz' | Rugby | Salatschleudern | Schach | Schneeballschlacht | Tai Chi | Tennis | Tischcurling | Turmspringen | Uathlon | Urban Camping | Wrestling | Yoga

Sportler: Muhammad Ali | Dieter Baumann | Floyd Landis | Axel Schulz | Ebby Thust | Mike Tyson | Jan Ullrich | Nikolai Sergejewitsch Walujew | René Weller | Tiger Woods

Vereine und Organisationen: Nationale Fahrrad Organisation | Welt-Antidoping-Agentur

Sportveranstaltungen: Berlin-Marathon | Bewerbungen für die Olympischen Sommerspiele 2020 | Olympische Spiele | Paralympische Spiele | Offizieller Informationsführer zu den Olympischen Spielen 2008 | Tour de France

Sonstiges: Doping | Fitnessstudio | Kosmischer Quarterback | Mountainbike | Sporting | War on Doping

Spezialprojekte
projects