Bert

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

[Bearbeiten] Wortherkunft

Bert wurde unter biederen Leuten als Codenamen entdeckt, der der gegenseitigen Identifizierung dienlich sein soll. Diese Wahl wurde wegen der dezenten, unauffälligen Natur dieses Namens getroffen. Darin spiegelt sich bereits der paradoxe und somit schizophren anmutende Charakter der betreffenden Menschen, denn dieser schöne Name entstammt dem althochdeutschen Wort "berath", welches mit glänzend, berühmt zu übersetzen ist; Tugenden die ein wahrer Bert stets zu vermeiden ersucht. Den Bert gibt es u.a. auch in folgenden Varianten: Adalbert, Berthold, Bertram, Dagobert, Herbert, Kunibert, Berti und viele mehr.

[Bearbeiten] Charakterisierung

Berte sind oft erst auf den zweiten Blick erkennbar, da ihre wichtigste Mission ist, der Allgemeinheit verborgen zu bleiben. Niemals im Vordergrund stehen, niemals widersprechen, Ideen haben oder sich sonst irgendwie hervortun. Dementsprechend ist es Pflicht, Kleidung mit möglichst unauffälligen Farben zu tragen. Hierzu eignen sich dunkle Blau-, Braun- und vor allem Grautöne bestens. Schwarz ist nicht ratsam, da zu dunkel bereits zu auffällig ist. Völlig kontraproduktiv wären selbstverständlich grelle Farben oder zu helle Töne. Gerne werden so genannte Norweger Pullover verwendet, da diese, ähnlich einem Tarnanzug, den Bert völlig mit seiner Umwelt verschmelzen lassen. Die Frisur fällt stets in einem biederen Kurzhaarschnitt aus (gerne mit Seitenscheitel), es wird erwartet, dass ein Bert eine Brille mit möglichst dicken Rändern, sowie dicken Gläsern (sogenannten Flaschenböden) trägt. Er sollte niemals attraktiv wirken, da es wichtig ist, ihn nicht öfters als einmal (zufällig, natürlich) mit seinem Bilck zu streifen. Ein Bert ergreift niemals das Wort und wird er angesprochen, so kann es durchaus passieren, dass er völlig aufgeregt und nervös reagiert, da ihm diese Aufmerksamkeit bereits zu viel wird. Seine Antworten fallen dementsprechend inhaltslos aus. Die Arbeit sollte eine grundsolide, bodenständige sein. Hierzu eignet sich hervorragend ein Amt, da es einem Bert unmöglich scheint, gezielte Bewegungen, die sich als Arbeit bezeichnen ließen, kontinuierlich auszuführen. Seine Handlungen sind dementsprechend langsam und sehr bedacht. das Wichtigste hierbei ist, ein Umschauen vor jeder Bewegung, um das Umfeld abzusichern. Mit großer Arbeitsleistung ist somit bei einem Bert leider nicht zu rechnen, dennoch scheint es eine Volkskrankheit zu sein, dass man Berte häufig in mittelständischen Betrieben antrifft. Natürlich pflegen sie kaum sozialen Umgang, ihr Zugang zur Außenwelt bleibt die morgendliche Zeitung. Kennzeichnend sind außerdem bestimmte Rituale, oder Verhaltensmuster, nach denen ein Bert so konsequent vorgeht, dass man es beinah vorhersehen könnte.

[Bearbeiten] Der Bert und die Politik

Für einen Bert steht es außer Frage, welcher Partei er sich verpflichtet fühlt. Die Partei sollte möglichst bieder sein, den Eindruck vermitteln, dass außer der Verbreitung von warmer Luft nicht viel passiert und insgesamt einen schlappen, passiven und eher defensiven Charakter haben. Natürlich sollte die Partei in der Lage sein um den heißen Brei herumreden und mit leeren Versprechungen aufwarten zu können. Die Wahl des Berts steht fest, er muss zur SPD. Dies scheint übrigens das einzige Kapitel im Leben eines Berts zu sein, das er bereit ist, vehement zu verteidigen. Natürlich spielt sich das alles in höchst biederer Form ab.

[Bearbeiten] Soziale Stellung

Da Berte ein eher unauffälliges Dasein fristen, versuchen sie, bereits in frühen Jahren ihrer Entwicklung, sich an die sozialen Forderungen ihres Umfelds anzupassen. Spätestens in ihrer schulischen Laufbahn, beginnen sie durch ihren absoluten Konformismus ihre Tätigkeit bzw. Untätigkeit im Hintergrund. Um im Kreise der Lehrerschaft kein großes Aufsehen zu erregen, versucht sich der Bert anzubiedern, indem er durch bodenständiges, biederes Verhalten, keinen Anlass zur größeren Beachtung gibt. Hausaufgaben werden kommentarlos erledigt und in Prüfungen wird, das meist auswendig gelernte Wissen nüchtern und trocken präsentiert, um keinerlei Konfrontation mit der Lehrerschaft und dem übrigen sozialen Umfeld ausgesetzt zu werden. Aufgrund dieser Tatsache läuft der Bert Gefahr als Streber denunziert zu werden. Seine ausgeprägte Fähigkeit, sich unbemerkt aus der Affäre zu ziehen, ermöglicht es ihm jedoch unbehelligt zu bleiben. Während Streber simpler Natur, stets diskriminiert und systematisch ausgegrenzt werden, gelingt es dem Bert mit völliger Gleichgültigkeit betrachtet bzw. übersehen zu werden. Es gelingt ihm somit also, die Erwartungen aller ihn umgebender sozialer Gruppen zu befriedigen, um so weiterhin unerkannt zu bleiben. Bei genauerer Analyse des Verhaltensmusters des Berts, stellt sich jedoch unweigerlich heraus, dass es sich hierbei lediglich um einen Streber, höchst biederer Natur handelt. Auch im späteren Arbeitsleben bleibt der Bert dieser Linie treu, indem er sowohl bei Kollegen, als auch bei Vorgesetzten unbeachtet bleibt. Die sozialen Kontakte eines Berts sind unerheblich. Aufgrund seines emotionslosen, passiven Charakters gehen ihm die Leute aus dem Weg, was ihm sehr entgegen kommt.

[Bearbeiten] Lebensraum

Da Berte auch in ihrer Freizeit unbehelligt bleiben möchten, ziehen sie sich die meiste Zeit in ihre häusliche Umgebung zurück. Ein wahrer Bert hätte keine Probleme damit, in einem einzigen Zimmer mit einer Größe von vielleicht 4m² zu überleben. Eine solche Behausung wäre allerdings sehr unbieder und würde die schockierten Blicke der Nachbarschaft auf sich ziehen. Also wohnt der Bert in weitgehend unauffälligen Unterkünften, die keinerlei Schlüsse auf seine soziale Stellung ziehen lassen. Die Wohnung bleibt größtenteils ungenutzt, da sich der Bert in sein biederes, spartanisches Studienzimmer zurückzieht, um dort völlig unbeobachtet in den verschiedensten biederen Lehrbüchern nachzuforschen und anschließend seine fiesen Pläne auszuhecken. Da sich der Bert fast völlig von sozialen Kontakten losspricht, bleibt ihm viel Zeit, in der er sich intellektuellen Lektüren widmen kann. Alles was ablenkt, alles was Emotionen versprüht und alles was auch nur in der geringsten Weise Lebensfreude vermitteln könnte ist hier völlig fehl am Platze.

Bertsroom.jpg

[Bearbeiten] Fähigkeitsprofil

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht ist der Bert ein hoffnungsloser Trottel. Wenn man überhaupt von Fähigkeiten sprechen kann, so beschränken sich diese lediglich auf die theoretische Ebene. Was handwerkliche Fähigkeiten und Geschicklichkeit jeglicher Natur betrifft, ist der Bert geradezu ein Goofy. Aufgrund seiner Tollpatschigkeit wird der Bert oft in biedere Amtsstuben verbannt, wo sich niemand, jemals für seine, ohnehin belanglose, Tätigkeit interessiert. Dies kommt der Arbeitsmoral des Berts sehr entgegen, da dieser keineswegs durch Leistung zu glänzen vermag. Ohne jeglichen Bezug zur Realität, nähert er sich folglich, mit aller Ruhe und Sorgfalt, seinen rein theoretischen Aufgaben. Bei Arbeiten praktischer Natur, die zudem auf Leistung abzielen, fühlt sich der Bert sofort überfordert, was bei ihm eine unerwartet unbiedere Reaktion hervorrufen kann. Unter diesem Druck scheint der Bert völlig aus seiner unauffälligen Rolle zu fallen.

Ausfallende Kommentare Invivo-Beobachtung

  • "Ich...kann es...nicht...fassen!"
  • "Ach...ihr könnt mich doch alle mal...am Arsch lecken!"

Zu diesen extremen und fast emotionalen Reaktionen war der beobachtete Bert erst fähig, nachdem sein Deckmantel der Biederkeit entfernt wurde und er zudem unter Leistungsdruck stand.

[Bearbeiten] Aufruf

Dulden Sie nicht länger die geheime Herrschaft der Berte in unserem täglichen Leben, bei der Arbeit oder auf der Straße! Sahen sie gerade einen grauen Schatten um die Ecke huschen? Sehen Sie nach, es könnte ein Bert gewesen sein! Wenn dem so ist, ertappen sie ihn und verlangen Sie eine Stellungnahme. Notieren Sie alles und machen es der Öffentlichkeit verfügbar. Begrüßt würde auch ein Einstellen Ihrer Ergebnisse unter diesem Artikel. Bewaffnen Sie sich mit einer digitalen Camera und jagen Sie die Berte! Zeigen Sie uns Ihre Bilder und machen Sie die Öffentlichkeit aufmerksam auf die Zunft der biederen Berte die immer mehr unser Alltagsleben in Beschlag nehmen. Wenn Sie ein Chef sind, zögern Sie nicht lange, sondern werfen Sie die biederen Schmarotzer vor die Tür, die ihr Brot auf hart arbeitender Leute Kosten vertilgen!

Bertus.gif

Hier sehen Sie, wie ein Bert beim Faulenzen ertappt wird, beachten Sie das typische Umschauen!

Bertili.gif

Der selbe Bert, wie er seinen Arbeitsplatz zu Gunsten der untätigen Partei verrät.

WarningBert.JPG

Eine Warnplakette, die auszudrucken und ertappten Berten anzuheften ist.


[Bearbeiten] Zitate zu Berten von prominenten Personen

"Vive la vida bieda!" Leitsatz des Berts (YtmZ)

[Bearbeiten] Siehe auch

Nichtsnutz

Spezialprojekte
projects