Baden-Württemberg

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baden-Württemberg, kurz BaWü, im Fränkisch-Baden-Württemberger Grenzraum auch "Baden-Würstlesberg", ist ein deutsches Bundesland, angeblich im Süden von Deutschland, aber nicht da, wo Bayern ist. Eisenbahntechnisch ist das Ländle mit dem "Dreilöwentakt" auf jeden Fall unter englische Direktion geraten. Im Zuge der Finanzkrise wechselte auch ein Sanierungspezialist namens Crashman von der City ins Staatsministerium von BaWü.

[Bearbeiten] Falsche Mythen

[Bearbeiten] Schwaben

Immer wieder wird behauptet, Baden-Württemberg wäre die Heimat der Schwaben. Das ist nachweislich falsch, sonst hieße es ja Baden-Schwaben, offiziell heißt es aber Baden-Württemberg.

[Bearbeiten] Baden

Unsymbadische gibt's genug, das ist schon wahr. Gelogen ist nur die Existenz von Karlsruhe, zur Ablenkung wurde die Bielefeldverschwörung erfunden. In Wirklichkeit befindet sich dort an der Neckarmündung Sumpfgebiet, aus dem heraus Rhein- und Neckarschiffe geblitzt werden.

Die Hauptstadt von Baden ist Rastatt, in welcher der Ausländeranteil seit den 1970er Jahren stetig wächst.

In Württemberg wird oft ein Loblied auf Baden gesungen, welches folgende glorreiche Zeilen enthält: "Ein Baum, ein Strick, ein Badener Genick. Schade um den Baum, schade um den Baum.."

[Bearbeiten] Baden-Baden

Wann die Stadt erbaut wurde, ist den württembergischen Forschern ungewiss. Eines steht doch fest, dass diese Stadt vom römischen Provinzherren Hygienus Maximus ausgebaut wurde, kurz nach dem ersten Import der Seife. Deswegen wohl auch die beiden lateinischen Begriffe Baden-Baden, was so viel bedeutet "Benutze Seife oder stirb mit den katholischen Priestern in der Arena".

Baden-Baden ist der Sitz vieler Falsch-Schmuck-Hersteller, was auch den größten BIP von Baden ausmacht. Zudem kommen merkwürdige Häuser, wo die Badener sich im Schlamm wälzen. Diese Häuser wurden anscheinend nach der Befreiung von der römischen Herrschaft erbaut zur Erinnerung an die Urväter.

In der Welt-Literatur findet sich Baden-Baden im Berühmten Roman von Dostojewski wieder "Der Idiot". Es erzählt eine tragische Geschichte über die Badener und wie sie erkannt haben, dass die Evolution sie einfach vergessen hat.

[Bearbeiten] Württemberg

Oft als zivilisierte Hälfte dieser Heirat bezeichnet und am meisten entwickelt. Während sich Baden mit Fischfang aus dem Rhein und mit gefälschtem Schmuck in der badischen Hauptstadt Baden-Baden übers Wasser hält, wird in Württemberg fleißig geforscht, erfunden, produziert, gebaut und Unzucht getrieben. Zudem bilden die württembergische Touristen die Haupteinahmequelle in Baden, hauptsächlich in Baden-Baden, aber auch an der Grenze zu Frankreich, wo ein berühmter Rastplatz der badischen Zigeuner sich befindet, auch bekannt als Europa-Park. Jedoch mit Europa hat es wenig zu tun. Württemberg ist berühmt für seine Biere, Weine, Speise und Mädchen in großen Häusern, die als Zunftzugehörigkeit ein rotes Licht im Fenster brennen haben. Diese Zunft wird besonders von Einheimischen wie auch von Gästen außerhalb hoch angesehen, jedoch wegen hohen Preisen oft kritisiert. Die glorreiche Zunft, die schon unter Kaiser Otto dem Kleinem ihren Erfolg feierte (ca. 700 n.Chr.), wird von einer niederträchtigen Konkurrenz verdrängt, die im Volksmund oft als "BIATCH" (zwischen jedem Buchstaben sollte man eine kleine Pause einlegen) bezeichnet werden. Dies zufolge führt zu einer massiven Stellenkürzung oder einem billigen Ersatz aus den östlichen "Far Far Far AWAY" Ländern. Da der Wohlstand in Württemberg ziemlich hoch ist und der Schwaben Partisan gerne mal eine Pause vom vielen Kämpfen gegen Bayern einlegen möchte, besucht er die viel beliebte Partnerstadt Bangkok (Der Name Bangkok führt auf ein Dialekt zurück der Einheimischen. Was so viel bedeutet "Für wenig ziemlich lang").

[Bearbeiten] Schwaben-Schwaben

An der Nahtstelle von Schwarzwald und schwäbischer Alb liegt das Gegenstück zum dekadenten Baden-Baden: Statt Pferderennbahn die wiederentdeckte Langsamkeit, statt Spielcasino die Kehrwoch-Polizei, statt Radikalkur in einem Kurpark voller Kurschatten die Kleingartenkolonie des homöopathischen Vereines e.V. Bei soviel eitel Gutbürgerlichkeit gerieten die Schwaben-Schwabener schnell in Verdacht, nicht ganz koscher zu sein. Der Groß-Imam des württembergischen Pietismus bezichtigte die Bevölkerung der Stadt schließlich des sündhaft übertriebenen Spätzlismus, weil das statistische Landesamt ein um zehn Prozent höheres Übergewicht als den Landesdurchschnitt feststellte. Der Ortspfarrer Schäufele ließ im Gegenzug Schwaben-Schwaben von der baden-württembergischen Landkarte streichen. Im Gegensatz zu Bielefeld und Karlsruhe existiert es aber weiter im Geheimen, weshalb es aber nicht aus der Gerüchteküche verschwand, in der der Stadt nun nachgesagt wird Geheimzentrale von Freimaurerlogen, Verfassungsschutz, NSA etc. zu sein.

[Bearbeiten] Laden

Öffnungszeiten rund um die Uhr, Ladenschlussgesetz heißt in diesem Land eher Badenschlussgesetz (s.o.). Deshalb sprechen Experten auch vom Laden-Württemberg.

[Bearbeiten] Spätzle kochen und Sparen

Spätzle kochen und Sparen - das ist ja schon ein Widerspruch in sich. Hat denn keiner das bemerkt?

[Bearbeiten] Haislesbauer

Die Wahrheit ist die, dass Außerirdische auf der Area 51 - zur Tarnung S21 genannt - ihr Geheimquatier haben und von dort aus Wohncontainer im Land verteilen. Die Häuser sind einfach nur Hologramme. Beweis: In der Nähe von Wüstenrot und Schwäbisch Württembergisch Hall befindet sich jede Menge Bauland.

[Bearbeiten] Autoproduktion

Stuttgart ist der Hauptumschlagplatz für gestohlene, in Polen hergestellte Edelautomarken wie Porsze oder Mercedesky. Das Straßennetz, nach dem Papua-Neuguineas zweitschlechtesten der Welt, ist für Autohersteller auch nicht wirklich einladend.

[Bearbeiten] Politik

Baden-Württemberg wird von einer CDU-Regierung unter Vorsitz von Ministerpräsident Stefan Mappus unter Drogen (gemeint ist nicht das Bier) geleitet. Mappus hat oft zu viel Zeit (wer Zeit hat, ihm zuzuhören, der auch), sodass er sich immer ziemlich viel schwachsinnige Ideen ausdenkt, die er dann auf Bundesebene verwirklichen will.

Seit geraumer Zeit wird das Ländle von einem grünen Ministerpräsident genannt Winfried Kretschmann (oder manchmal auch Wilfried) Dieser hat seine Wahl zum Landes-Oberhaupt im Grunde lediglich aus folgendem Grund gewonnen:

1. Datum der Wahl fiel in den Zeitraum der Fukushima-Atomkatastrophe. (Die Wählerinnen und Wähler dachten hier wohl sie können ein ähnliches Unglück wie in Fukushima hierdurch abwenden wenn sie ein weniger schlimmes Übel (Winfried Kretschmann) an der Landesspitze haben. Hierbei muss bedacht werden, dass dies die erste Rot-Grüne Landesregierung seit bestehen des Planeten Erde ist.

Markantes Erkennungszeichen von Herr Kretschmann ist ein immer vorhandenes grünes Kleidungsstück (kann auch Unterhose sein) sowie der klassische Schwäbische Akzent.

Vor der Wahl machte sich Herr Kretschmann (grüne) für eine Beendigung der Bauarbeiten des bis dahin (ziemlich) fast fertig gebauten Stuttgart 21 HBF stark.(Kosten bis dahin: SOLL. ca. 45 MIO; IST ca. 4000 bis unendlich MIO)

Nach dessen Wahl lies er eine Volksabstimmung über Stuttgart 21 durchführen, um sich in seiner Ansicht zu bestätigen, dass mindestens 246 % aller Baden-Württemberger gegen diesen Bahnhof seien. Das Ergebnis dieser Abstimmung war dass nur eine Hand voll Hinterwäldlern aus den Grenzgebieten zu Bayern gegen den Bahnhof waren. Von nun an schritten die Bauarbeiten weiter voran. Einzelne Demonstrationen wurden mit Androhung von Gewalt und schließlich mit Hochdruckwasserwerfern niedergeschlagen. Mit der Fertigstellung des HBF wird im Jahre 2084 bis 2180 gerechnet. Vorher stehen jedoch noch Sanierungen der in die Jahre gekommenen Baustelle an.

Mit einer Weiterführung des Amtes als Ministerpräsident bei der nächsten Wahl kann Herr Kretschmann wohl nicht rechnen, es sei denn eine ähnliche Katastrophe wie in Fukushima rückt im Wahl-Jahr in den Mittelpunkt.



[Bearbeiten] offizieller Slogan

BaWü wirbt mit dem Spruch: Mir kennet net normal denga, gar nix. Net mal Hochdeutsch.

[Bearbeiten] Länderfinanzausgleich

Der Überschuss gegenüber den anderen Bundesländern wird durch Schutzgelderpressung erreicht. Diese teilt sich grob in zwei Kategorien:

  • Für Geschwindigkeiten von 0 Metern in mehr als drei Minuten werden die Windschutzscheiben zugeklebt.
  • Für Strecken von mehr als 0 Meteren in drei Minuten wird man in den Rotlichtbezirk gezwungen.

[Bearbeiten] Siehe auch



Besuchen Sie Deutschland

Regionen und Gebiete: Bergisches Land | Blühende Landschaften | Franken | Mitteldeutschland | Nordfriesland | Ostfriesland | Ostwestfalen | Teutoburger Wald | Westerwald

Bundesländer: Baden-Württemberg | Bayern | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mallorca | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein

Städte: Altenstadt | Aschersleben | Baden-Baden | Braunschweig | Chemnitz | Crimmitschau | Dresden | Dortmund | Görlitz | Halle (Saale) | Kassel | Kiel | Köln | Magdeburg | Münster | Potzblitzhagen | Regensburg | Remscheid | Schwerin | Stuttgart | Worms

Tourismus und Gastronomie: Großes gelbes Stahlteil | Der Kotwall zu Uelzen | Gasthof Zum Hirschen | Toilettenhäuschen Eisenlohrstraße | Siegessäule

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects