Baden-Baden

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Baden-Baden ist ein vornehmer und im allgemeinen sehr ruhiger badischer Badeort, der es aber nie zu der Auszeichnung "Bad" gebracht hat, sonst hieße er Bad Baden-Baden. Berühmt ist das Baden-Badener Baden-Baden-Bade-Bad. Das hieße sonst Bad Baden-Badener Bad-Baden-Baden-Bade-Bad.

Gelegentlich ist in Baden-Baden ein lauter Knall zu hören. Dann hat mal wieder jemand die Spielbank gesprengt. Die wievielte Spielbank die aktuelle Spielbank ist, ist aus der Zahl der Teiche im Kurpark zu ersehen, den einstigen Bombenkratern. Die Baden-Badener Badsparkasse hat deshalb ihre Filialen nur in bombensicheren Bunkern aus dem 2. Weltkrieg. Der Attentäter aus dem Umfeld von Bader-Bader und Meinhof wird dringend gesucht, denn er soll auch das Casino Royale sprengen. Die Stadtverwaltung erhofft sich dadurch den Rückgang der Selbstmordrate unter den Gästen des Gasthof Zum Hirschen, die zu den Stammkunden der Spielbank zählen. Die britische Regierung, für deren Untertanen Baden-Baden und der Schwarzwald das größte Urlaubsparadies ist, entsandte zum Schutz der Anlage sämtliche Doppelnullagenten inclusive James Bad.

Politiker kommen am liebsten zur Kur nach Baden-Baden. Sie stören sich nicht daran, dass sie nicht in Bad Baden-Baden baden, und zwar in den vielen Badeteichen im Kurpark. Davon gibt es durch die vielen Spielbanksprengungsbombenkrater schon eine solche Menge, dass das Baden darin für die Politiker das für's Ego so wichtige "Bad in der Menge" bedeutet.

Auf den Baden-Badener Hausberg Merkur führt eine Standseilbahn. Der Aussichtsturm dort bietet einen weiten Blick über die Hornisgrinde bis zum gleichnamigen Planeten Merkur. Mit der umgebenden Kraterlandschaft des Kurparks fühlt man sich dann wie auf einem Merkur-Mond. Nach 500 Jahren kopernikanischem Weltbild ist es ein erfrischend anderes Gefühl zu erleben, wie die Erde den Merkur umkreist.

Selbstverständlich ist auch der Gott der Diebe in Baden-Baden zuhause, nämlich Merkur. Das macht die Stadt zum ausgesprochenen Nacktbade-Kurort: Die einen kommen nackt aus der Spielbank, wo sie das letzte Unterhemd verspielt haben, die anderen nackt aus dem Kurpark, wo hinter jedem Busch ein Wegelagerer lagert. Die berühmten Baden-Badener Baden-Baden-Bade-Bad-Bademeister-Badelatschen sind deshalb kein so recht beliebtes Souvenir: Alle, die in Baden-Baden am Ende ganz nackt dastehen, bekommen von der Stadtverwaltung ein Paar solcher Badelatschen, damit sie nicht ganz nackt nachhause gehen müssen. Gefasste Diebe werden in Badeanstalten eingesperrt. Dort können sie dann nur noch Badegästen Badehose und Badetuch klauen.

1942 konnte das Baden-Badener Baden-Baden-Bade-Bad-Bademeister-Batallion zusammen mit der Sängerin Bade Badersen bei den Baden-Badener Badespielen im Baden-Badener Baden-Baden-Bade-Bad mit der Badeballade "Lili Badeen" einen überraschenden Hit an allen Fronten landen. 40 Jahre später widmete Miriam Badenia ihren Song "Bada Bada" Baden-Baden. Im Jahr 2000 erzielte Stefan Baad mit dem Song "Badde Badde Gudde Bad" einen Achtungserfolg beim Grand Prix. Am 10. September 2001 badete im Baden-Badener Baden-Baden-Bade-Bad Obada Bin Baden ein rituelles Bad für seine Bad Boys, die am nächsten Tag ganz groß rauskommen sollten. Der dabei anwesende Bayerische Bader erfand daraufhin den Obadsten. Schon in den Anfängen der Stadt spielten Spielleute eine bedeutende Rolle in der Stadtgeschichte: Troubadix gab 50 v. Chr. hier ein Gastspiel. Danach regnete es dort erstmals. Zuvor war dort Wüste. Dann entstand das Dorf Badix-Badix. Georg-Friedrich Händel feierte hier seinen ersten Erfolg mit seiner "Bade-Musik". Im Südwesten wurde das Werk zum Muster für die Georgsmusik (heute Guggemusik).

Im Vorort Effizheim kann man bei Pferdewetten noch effizienter arm werden als in der Spielbank (siehe Effizienzialismus). Ausser schummrigen Wettbüros rund um die Galopprennbahn gibt es dort auch Blaulicht-Etablissements für Bado-Maso-Kuren. Für verarmte Zocker gibt es die Wärmestube "Badeofen".



Besuchen Sie Deutschland

Regionen und Gebiete: Bergisches Land | Blühende Landschaften | Franken | Mitteldeutschland | Nordfriesland | Ostfriesland | Ostwestfalen | Teutoburger Wald | Westerwald

Bundesländer: Baden-Württemberg | Bayern | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mallorca | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein

Städte: Altenstadt | Aschersleben | Baden-Baden | Braunschweig | Chemnitz | Crimmitschau | Dresden | Dortmund | Görlitz | Halle (Saale) | Kassel | Kiel | Köln | Magdeburg | Münster | Potzblitzhagen | Regensburg | Remscheid | Schwerin | Stuttgart | Worms

Tourismus und Gastronomie: Großes gelbes Stahlteil | Der Kotwall zu Uelzen | Gasthof Zum Hirschen | Toilettenhäuschen Eisenlohrstraße | Siegessäule

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects